Worthless – Grim Catharsis

Worthless - Grim Catharsis

Worthless - Grim CatharsisAuf ihrem Debütalbum spielen die drei Finnen von WORTHLESS unaufgeregten Death Metal für Liebhaber. Das 2009 in Tampere gegründete Trio kümmert sich nicht um aufsehenerregende Effekthascherei oder schwindelerregende Geschwindigkeiten. WORTHLESS lassen es gemächlicher angehen, doch ob sie damit auch überzeugen können?

Ich muss gestehen, dass mich „Grim Catharsis“ zunächst etwas langweilte. Der verständliche und minimal verzerrte aber durchaus raue Gesang sowie die langsamen Rhythmen vermochten mich anfänglich nicht so richtig zu packen. Doch „Grim Catharsis“ ist weitaus mehr, nur muss man sich Zeit nehmen und den nicht gerade kurzen Kompositionen die volle Aufmerksamkeit schenken.

WORTHLESS scheinen eine Schwäche für den Schweizer Metal zu haben. Denn zunächst firmierte man unter dem Namen NORDIC FROST und fristete sein Dasein als HELLHAMMER/CELTIC FROST-Tribute-Band. Dies ist aber nicht der einzige Bezug zur Schweiz. Gesanglich erinnern mich die Finnen sehr stark an War D. von ALASTIS. Doch es sind nicht nur Stimme und Gesang die an ALASTIS erinnern, auch eine latente düstere Atmosphäre lässt sich bei beiden Gruppen finden.

Worthless (Band)„Grim Catharsis“ mag überwiegend schleppend bis mittelschnell sein, dennoch sind die Lieder durchzogen von einer schweren und dunklen Atmosphäre. Vereinzelt wird diese Atmosphäre durch den einen oder anderen dreckigen Part aufgebrochen. Dann wird das Tempo mal rumpelnd angezogen oder es kommen thrashige und punkige Riffs zum Zuge, die verdammt Old School sind und dann machen sich auch die Einflüsse von CELTIC FROST wieder bemerkbar. Solche ruppigen Parts tun dem Album richtig gut. Sie sind sehr kraftvoll und zupackend und ein regelrechtes Wachrütteln.

WORTHLESS lieferten mit ihrem Debütalbum „Grim Catharsis“ in der Tat ein interessantes Album für Liebhaber ab. Grim Catharsis“ ist ein sehr vielschichtig und tiefgehend komponiertes Album, dessen Stärke im Detailreichtum liegt. Man muss allerdings genau hinhören. Die vielen Feinheiten, etwa spezielle Gitarrenläufe oder besondere rhythmische Variationen, sind häufig zunächst unscheinbar und offenbaren sich erst, wenn man sich mit der Musik vertraut gemacht hat. Es gibt natürlich auch hervorstechende Elemente, doch sind diese im Verhältnis eher rar gesät.

Spezialisierten Freunden des (althergebrachten) Death Metals ist „Grim Catharsis“ somit durchaus zu empfehlen. Doch wer auf der Suche nach dem schnellen Kick für zwischendurch ist, der sollte die Finnen meiden.

Worthless – Grim Catharsis
CD / Digital | Ranka Kustannus
2015 | Death Metal

1. Mental Hammer
2. Commence The Sacrifice
3. Altered States Of Consciousness
4. Mortal Pilgrimage
5. Anthropic Venom
6. Ageless Grimness
7. Perpetual Funerals
8. The Wanderer And His Shadow

https://www.facebook.com/Worthlessofficial
https://worthless1.bandcamp.com/
http://www.rankakustannus.fi/

Schreibe einen Kommentar