Akerbeltz – Akerhell | 2002 | Millenium Metal | CD | Black Metal

Im Jahre 2002 n. Chr., so lehrt es uns Akerbeltz, kann grimmiger und kompromißloser Black Metal in Reinkultur auch aus Spanien kommen. Eine geradezu blasphemische Härte und vernichtende Kälte lärmt los, nachdem das Intro verklungen ist. und das Album seinen fortgehenden Lauf nimmt. Die Lieder sind alle im 6 bis 8 Minutenbereich und kommen eingängig daher. Das Schlagzeug erinnert (gerade bei The return of the ancient black gods I) stark an KRIEG. Es wurde sehr … mehr

Agatus – The Weaving Fates | 2002 | Iron Pegasus Records | CD | Black Metal

Nach schier unendlich langer Zeit beglücken uns die Griechen um Agatus nun mit einem zweiten Longplayer der in diesen Tagen über Iron Pegasus veröffentlicht wurde. Um es gleich vornweg zu sagen. Agatus sind immer noch Agatus und knüpfen dort an, wo sie mit ihrer letzten EP Metamorphosis aufgehört haben. Lediglich etwas mehr traditioneller Heavy Metal ist in The Weaving Fates mit eingeflossen, was aber nur anerkenned festzustellen ist. Die zehn Lieder sind wieder mit den … mehr

Ephel Duath – Rephormula | 2002 | Earache Records | CD | Black Metal

Na da haben Ephel Duath aus Italien aber ein Werk der besonderen Art gefertigt. Schon sofort beim Intro bekommt man demonstrativ mitgeteilt in welche Richtung das Album gehen wird. Und zwar in eine komplexe und sehr maschinelle respektive elektronische Richtung. Viele verschiedene Elemte wurden auf diesem Opus kombiniert und vereint. Gesangstechnisch wie auch instrumental. Da kann man hymnische und klare Hintergrundgesänge vernehmen, wie etwa bei Greynesses grow already old und auch klassische Klaviereinsprängsel. Wobei aber … mehr

Urgehal – Atomkinder | 2001 | Flesh For Beast | CD | Black Metal

Ein Lebenszeichen von Urgehal. Neues Label. Und das Album stellt eher eine Minid CD als ein Full Length Album dar. Mit diesen Worten könnte man die Rezension eigentlich schon beenden. Viel gibt es nicht zu sagen. Sicherlich hat eine inzwischen schon kultige Black Metal Band nach längerer Pause ein neues Album herausgebracht. Aber das Album ist nicht unbedingt das gelbe vom Ei. Ich bin sogar enttäuscht. Die Musik kommt ideenlos und ohne den typischen Urgehal-Sound … mehr

Allfather / Nebron / Hordes Of The Lunar Eclipse / Gnostic – Lead Us Into War And Final Glory | 2002 | Dark Horizon Records / Realms Of Darkness | CD | Black Metal

Diese Split-Veröffentlichung mit vier doch recht unbekannten Bands ist auf jeden Fall vielversprechend. Eines kann allgemein über diese CD gesagt werden. Sie ist extrem. Denn diese vier Bands hier, geben in jeweils individueller Form hefiten Black Metal zum Besten. Die ersten fünf Lieder gehören der kanadischen Band Allfather. Alle fünf Lieder dieser Band sind so durchschnittlich zwei bis drei Minuten lang, und sind radikal, schnell und zerstörerisch. Allerdings nicht auf eine alberne Art und Weise, … mehr

Nachtfalke – Hail Victory Teutonia | 2001 | Christhunt Productions | CD | Black Pagan Metal

Hinter Nachtfalke verbirgt sich niemand geringeres als Occulta Mors von Moonblood. Doch mit Moonblood hat dieses Album absolut nichts gemeinsam. Wie man schon an der Tracklist erkennen kann, ist hier auf jeden Fall ein Hauch von Bathory angesagt. Denn mit Man of Iron befindet sich auf Hail Victory Teutonia ein Coversong von Quorthorn auf der Scheibe. Das Lied an sich ist gut umgesetzt und bedarf auch keiner weiteren Erwähnung. Das Album als solches schlägt stark … mehr

Mörk Gryning – Maelstrom Chaos | 2001 | No Fashion Records | CD | Black Metal

Endlich! Nach mehrjähriger Abstinez dieser schwedischen Ausnahmeband kann ich nun voller Freude und Erwartungen das neue, und dritte Album, Maelstrom chaos in meinen Händen halten. An sich ist es ein gelungenes Album von Mörk Gryning die man auch an ihrem eigenen Stil wiedererkennt. Die Produktion ist wie immer gut und auch die Musik bietet einiges an Abwechslung ohne das Gefühl aufkommen zu lassen, das man sich im Ausprobieren festgesetzt hätte. Mörk Gryning halt wie man … mehr

Malkuth – Extreme Bizarre Seduction | 2001 | Demise Records | CD | Black Metal

Malkuth ist eine bizarre Formation aus Brasilien die inzwischen auch schon acht Jahre lang ihr Unwesen im Black Metal Untergrund ihr Unwesen treiben und verbreiten. Allerdings handelt es sich bei Extreme Bizarre Seduction erst um das zweite Album der Band. Wie man schon an den Namen der Lieder erkennen kann, handelt es sich bei Malkuth um eine eigenwillige Band. Anhand der Songtitel könnte man durchaus auf den nicht abwägigen Gedanken kommen, das sich die Band … mehr

Lugubrum – Al Ghemist | 2001 | Painiac Records | Vinyl | Black Metal

Das erste mal konnte man bereits 1993 von Lugubrum – einer belgischen Ausnahmeband – hören. Damals war es ein sechs stueckiges Demo. Mit Al Ghemist liegt nun bereits die achte Veröffentlichung vor die bisher auch nur auf Vinyl erhältlich ist. Erschienen ist die Platte auf dem belgischen Laben Painiac Records. Der Stil den Lugubrum spielen ist kein gänzlich Unbekannter. Bekannte Einflüsse und Ideen lassen sich heraushoeren und identifizieren. Aber das ist in diesem Genre auch … mehr

Inferno – Duch Slovanské Sily | 2001 | Eclipse Productions | CD | Black Metal

Nachdem Inferno schon eine Split mit Maniac Butcher und Sezarbil 1999 herausgebracht haben, folgt mit Duch slovanské sily 2001 nun das erste Album. Schon beim ersten Hören kann man nicht leugnen, das es sich hier um Landsmänner von Maniac Butcher aus Tschechien handelt. Ähnlichkeiten findet man nicht in der Musik, sondern eher an der Art des Gesanges, der ja für Barbarud von Maniac Butcher so kennzeichnend und einzigartig war. Aber bei der Parallele bleibt es … mehr