Northern Frost – Ewige Kälte | 2007 | Fog Of The Apocalypse | CD | Black Metal

Ewige Kälte ist das erste Lebenszeichen der Nürnberger Band Northern Frost. Enthalten sind neben dem Einklang drei etwa gleichlange Lieder, die kalten aber stets melodisch eingefärbten Black Metal bieten. Für den kalten Anteil in der Atmosphäre ist vor allem der stark verzerrte Kreischgesang verantwortlich, der erstaunlich gut mit den melodischen Gitarren harmoniert. Diese sind abwechslungsreich zu hören und sind trotz aller Melodik niemals zu verspielt oder lebendig. Stattdessen setzt Northern Frost auf übersichtliche Melodieführungen, die so manches Mal eingängig und prägnant rüberkommen, sodass man recht schnell mitsummen könnte, wen man wollen würde.

Der Rhythmus ist zumeist in mittelschnellen Gefilden angesiedelt, wobei sich Northern Frost Spielraum für langsame als auch schnellere Tempi lässt. Den einen und anderen eingängig schnellen Part bekommt man auch zu hören, doch wird damit keine wirkliche Härte oder Aggressivität erzeugt.

Ewige Kälte ist eine ordentliche Debütveröffentlichung, deren einziger Kritikpunkt die Kürze ist. Versteht man Ewige Kälte als ein erstes Signal um auf sich aufmerksam zu machen, relativiert sich dieser Punkt jedoch wieder. Ewige Kälte ist guter, melodischer sowie atmosphärisch kalter Black Metal.

7/10
Aceust

01. Nordwind (Intro)
02. Unsere Stärke ist unser Sieg
03. Verlorene Freiheit
04. Ewige Kälte

Schreibe einen Kommentar