Mourning Forest – De La Vermine | 2010 | Hass Weg Productions | CD | Black Metal

De La Vermine ist das zweite Album der französischen Formation Mourning Forest, die hier puren melodischen Black Metal zum Besten gibt. Obwohl die Lieder alle relativ lang sind und das Gitarrenspiel riffbetont und melodisch ist, verzichtet Mourning Forest komplett auf atmosphärische Passagen, Keyboarduntermalungen oder anderen Schnickschnack. Neben dem präsenten Spiel an den Sechssaitern ist vor allem der ausdrucksstarke Gesang ein markantes Merkmal von Mourning Forest. Er ist stark verzerrt und dabei manchmal schön kehlig aber andernorts auch ein wenig so extrem und abgedreht wie der von Mortifera. Allerdings niemals so radikal und wesentlich eigenständiger.

Trotz der grundlegenden positiven Aspekte von De La Vermine enthält die Scheibe auch Schwächen. Durch die langen Stücke und die Gesamtspielzeit von knapp 54 Minuten gibt es auch einige langatmige Phasen. Dabei gibt es ob aller Gitarrenmelodik und mittellschnellem Spiel auch schnelle Ausreißer, die für Abwechslung sorgen. Doch da Mourning Forest nun einmal das Gitarrenspiel riffbetont, lebendig und melodisch hält, wird es für meinen Geschmack partiell etwas zu frickelig und langweilig.

De La Vermine ist insgesamt betrachtet aber dennoch ein sehr anständiges Album, welches guten, melodischen und etwas rohen französischen Black Metal beinhaltet. Zudem ist De La Vermine zeitlos und hätte auch sehr gut vor sechs, sieben Jahren veröffentlicht werden können.

7/10
Aceust

01. Intro
02. Lamentations d’un pendu
03. A travers ley yeux du vide
04. Cortege funebre
05. A dead sun
06. Nourrir les corbeaux
07. Entre terre et pouissière
08. Sombre charognard
09. Outro

Schreibe einen Kommentar