Lustre – They Awoke The Scent Of Spring | VERÖFFENTLICHT: 2012 | PLATTENFIRMA: De Tenebrarum Principio

Vor rund einem halben Jahr erschien erst LUSTRES EP Of Strength And Solace. Nun legt die schwedische Einmanngruppe mit dem Album They Awoke The Scent Of Spring nach. Das Album schlägt in eine ähnliche Kerbe wie schon die EP. Die vier neuen Stücke zeugen von überaus ruhigem, zum Teil monotonen und hypnotisierendem Black Metal. Es gibt wenig Gesang und so hört man zumeist ruhig gespielte Gitarrenmelodien. Das Schlagwerk ist, wenn es denn da ist, kaum zu hören, so leise wurde es abgemischt und so dezent, geradezu minimalistisch, wurde es eingespielt.

They Awoke The Scent Of Spring ist ein Werk, welches sich vortrefflich eignet, den Herbst willkommen zu heißen und nachdenklich zu werden. Die Stücke sind nicht nur ruhig sondern auch ziemlich monoton. Innerhalb eines Liedes gibt es nur sehr wenig Veränderung, einzelne Passagen sind mehrere Minuten lang. So hat man genug Zeit, sich in den ernsthaften und betrübten Sog von LUSTRE hineinziehen zu lassen. Während die beiden ersten Stücke von Gitarren und partiellem, seltenem Kreischgesang geprägt sind, sind die beiden letzten Stücke gänzlich instrumental und reiner Ambient. Part III ist eine extrem ruhige Ambientmelodie, in der lediglich ein sehr ruhiges Keyboard sowie phasenweise Akustikgitarre zu hören sind, sehr minimalistisch und sehr reduziert auf das Wesentliche sowie Innerste. Mit Part IV endet das Album dann auch wenig überraschend ruhig und unauffällig. Es sind nur die Geräusche eines Baches sowie sphärische Ambientklänge zu hören.

They Awoke The Scent Of Spring ist ein spezielles Album. Für mich ist es ein Album, welches mehr ein emotionaler Zustand ist als Musik im herkömmlichen Sinn. Man muss in jedem Fall eine besondere Stimmung mitbringen, um sich das Album anzuhören. LUSTRES neues Album ist hochgradig minimalistischer und reduzierter Ambient Black Metal, der, wenn man nicht in der richtigen Stimmung ist, unglaublich langweilig sein kann. Trifft man jedoch die richtige Stimmung, kann sich die Scheibe als guter und vertiefender Begleiter erweisen.

01. Part I
02. Part II
03. Part III
04. Part IV

http://www.facebook.com/lustresweden
http://atmf.net/category/commilitones/de-tenebrarum-principio/

Schreibe einen Kommentar