Livsnekad – Nostalgisk Katarsis | 2011 | Art Or Propaganda | CD | Death / Doom

Nostalgisk Katarsis ist keine neue Veröffentlichung, sondern die neu eingespielte Debüt EP Köttets Och Sinnets Biografi mit Bonusstück. Livsnekad waren mit dem Klang der EP nicht zufrieden und nutzen die Veröffentlichung von Nostalgisk Katarsis nun dazu, ein altes Kapitel zu schließen um mit einem neuen zu beginnen. Wohin die Reise gehen wird, weiß ich nicht, mir ist auch das 2009 erschienene Album Den Sociala Vanförheten nicht bekannt. Das alles ist hierfür aber auch nicht so wichtig. Nostalgisk Katarsis umfasst zwar nur vier Stücke, kommt aber dennoch auf die beachtliche Gesamtspielzeit von über 51 Minuten.

Obwohl ich Livsnekad bisher nicht kannte, ich also keine Vorstellung von der Musik haben konnte, war ich dennoch vom Inhalt der CD überrascht. Irgendwie hatte ich depressiven Black Metal erwartet, doch stattdessen ist eine schwere Mischung aus Black Metal und Death / Doom zu hören. Den Anfang macht Bered Mig Den Väg. Es ist eine langsames und atmosphärisches Doom Stück mit einem kehlig und düster singenden Ulf Nylin, der mir schon bei Korpblod sehr gefiel. Bered Mig Den Väg ist jedenfalls düster, melancholisch, lang, langsam und schwer aber trotzdem atmosphärisch; es sind sehr schöne Melodieführungen zu hören. Der anfänglich tiefe, death/doomige Gesang von Ulf geht im Mittelteil kurzweilig ins depressive Gekreische über, das krächzend und heiser wirkt – und für einen guten sowie stimmigen Kontrast sorgt.

Jag Är Levande Död ist atmosphärisch ein ähnliches Lied, das düsteren aber atmosphärischen Death/Doom bietet. Mit dem dritten Stück endet die ursprüngliche EP. Es ist abwechslungsreicher, besitzt verschieden geartete Passagen, die vom drückenden Death/Doom über atmosphärische Klarparts bis hin zu eindringlicher Raserei reichen. Das Bonusstück Fobisk Sälta ist mit 17 Minuten das mit Abstand längste Lied und gleichfalls abwechslungsreich. Es gibt wunderbare sphärische Momente, kraftvolle Arrangements und auch Klargesang zu hören.

Nostalgisk Katarsis ist eine sehr schöne Veröffentlichung, die wunderbar gespielten Death/Doom mit einer Prise Black Metal beinhaltet. Nostalgisk Katarsis ist streckenweise schön atmosphärisch aber ebenso auch schwer und beklemmend und phasenweise sogar sehr kraftvoll, was mir gut gefällt. Insgesamt ist Nostalgisk Katarsis eine überaus runde und in sich stimmige Veröffentlichung, die nur zu empfehlen ist.

8/10
Aceust

01. Bered mig den väg
02. Jag är levande död
03. En fägrad kärlek; en vissnad begivenhet
04. Fobisk sälta

Schreibe einen Kommentar