Inner Sanctvm – Christi Testamenta | 2012 | I, Voidhanger Records | CD | Death Metal

Bereits 1989 wurde INNER SANCTVM in Montevideo, der Hauptstadt Uruguays, gegründet. 1991 gab es eine Demo, 1994 folgte das Debütalbum Frozen Souls und man spielte eine Tour durch Südamerika bis die Band dann auf Eis gelegt wurde. 2009 wurde INNER SANCTVM wiederbelebt und das Resultat kann man jetzt in der Form des zweiten Albums Christi Testamenta hören.

Der Südamerikanische Vierer spielt auf Christi Testamenta riffbetonten, nicht unmelodischen Death Metal. Die Lieder sind abwechslungsreich und vorwiegend mittelschnell gehalten, wobei das Hauptaugenmerk ganz klar auf den Gitarren liegt. Es gibt zahllose Riffs, hart oder melodisch, und immer hören sie sich sehr gut an. Ab und zu bekommt das Ganze auch eine leicht thrashige Note, wobei diese aber wirklich nur sehr dezent und partiell ist. Und obwohl es INNER SANCTVM schon lange gibt, hört sich das Album gar nicht so oldschool an, wie man denken könnte. Der Klang ist gut und die Lieder wirken frisch, obwohl es sich hierbei aber definitiv nicht um eine moderne Variante des Death Metals handelt. Eher würde ich Christi Testamenta als zeitlos umschreiben, gerade was das Riffing angeht. Das Album macht auf Anhieb und von Anfang an, einen sehr stimmigen und runden Eindruck, man hört die langjährige Erfahrung der Musiker mit jeder Sekunde. Auch das von CELTIC FROST nachgespielte Return To The Eve oder Heaven On Their Minds aus dem Soundtrack des Spielfilms Jesus Christ Superstar sind gut und runden das Album ab.

Obwohl Christi Testamenta kein besonderes Album ist, schaffen es INNER SANCTVM mich damit dennoch zu überzeugen. Es gibt sehr gute Riffs und Soli, das Material ist abwechslungsreich und flüssig, womit das Album ein mehr als grundsolides Werk ist. Wer gitarrenbetonten und flüssigen Death Metal mag, sollte dem Album mal eine Chance geben.

01. Machines
02. Hemoblobin
03. Waking the dead
04. The emperor wears no clothes
05. Trial by fire
06. The good shepherd
07. Myths of creation
08. Wisdom’s call
09. Dark frozen mud
10. And the truth shall make you free
11. Return to the eve (Celtic Frost Cover)
12. Heaven in their minds (Jesus Christ Superstar)

http://www.innersanctvm.net/

Schreibe einen Kommentar