Gigim Xul – Beyond The Grave

GigimXul - Beyond The Grave

GIGIM XUL ist ein neuer Auswurf des norwegischen Untergrunds, der mit der EP „Beyond The Grave“ das erste Lebenszeichen vorstellt. Das Debüt des Duos enthält vier Lieder mit grimmigen und kalten Black Metal, die trotz der Geradlinigkeit auch etwas Abwechslung aufweisen.

Rhythmisch als auch harmonisch gibt es trotz der direkten Stoßrichtung facettenreiche Strukturen. Das Tempo ist oftmals hoch, wobei das Schlagzeug während dieser schnellen und statischen Parts wie eine Nähmaschine tuckert. Das mag sich etwas künstlich anhören, tut der grimmigen Atmosphäre aber keinen Abbruch. Der Gitarre werden sowohl kalt sägende und grimmige als auch melodische Riffs entlockt. Vereinzelt spürt und fühlt man an der Gitarre die norwegische Herkunft, doch GIGIM XUL bleiben insgesamt erstaunlich eigenständig.

Für ein allererstes Lebenszeichen kann sich „Beyond The Grave“ absolut hören lassen. Vor allem mit den schnellen Parts können GIGIM XUL bei mir punkten, da sie hier in der Kombination aus bohrender Rhythmik, kalt grimmiger Melodik und Keifgesang die eindringlichste, raue und nordische Atmosphäre erzeugen. Allerdings sitzt noch nicht jede Melodie. Dann und wann gibt es einen Part mit melodischem Gitarrenspiel, der mir nicht so zusagt, da mir die Melodie eine Spur zu freundlich geraten ist. Doch für ein Debüt einer noch jungen Band geht das völlig in Ordnung, zumal die Norweger einiges Potenzial aufzeigen.

Liebhaber des norwegischen Untergrunds und Freunde des grimmigen Black Metals sollten in jedem Fall mal ein Auge auf GIGIM XUL werfen, die haben mit ihrem Debüt jedenfalls einen überaus soliden Einstand abgeliefert.

Gigim Xul – Beyond The Grave
2015 | Black Metal
CD | Ewiges Eis Records

1. Asphodel
2. Path Of Hypocrisy
3. Pestas Ferd
4. Beyond Life

https://www.facebook.com/pages/Gigim-Xul/1432305826987703
https://gigimxul.bandcamp.com/releases
http://www.platten-firma.de/

Schreibe einen Kommentar