Ettenmoor – Winter Of Supremacy | 2009 | Thor’s Hammer Productions | Kassette | Black Metal

Winter of supremacy ist das Debütdemo der finnischen Einmann-Gruppe Ettenmoor. Die vier Lieder zeugen von schnörkellosem rohen Black Metal. Die Lieder sind riffbetont, dumpf im Klang und bisweilen auch angenehm rumpelig. Ganz so wie es sich für eine anständige Demokassette gehört. Ettenmoor probiert nichts neues, sondern frönt voll und ganz dem traditionellen, dreckig, roh und gemein klingenden Black Metal. Dabei erinnert mich Ettenmoor immer wieder mal an Satanic Warmasters frühere sowie bessere Zeiten. Gesanglich als auch mit der einen und anderen Melodieführung.

Demnach ist das, was Ettenmoor hier bietet, nicht schlecht aber auch nichts Besonderes. Allerdings enthält das Demo immer wieder gute und hörenswerte Momente, die sich quasi in der beabsichtigten minimalistischen Spielweise versteckt halten. Dabei ist deutlich zu erkennen, dass Ettenmoor sehr wohl Wert auf durchdachte Strukturen legt. Ganz so simpel und minimalistisch wurden Gitarren und Schlagzeug dann doch nicht eingespielt, zumal es sich um einen einzigen Musiker handelt und kein programmiertes Schlagzeug verwendet wurde.

Für ein erstes Demo ist Winter of supremacy also mehr als ordentlich und anständig, da die Lieder nicht nur die spielerischen Fähigkeiten, sondern auch die Richtung aufzeigen, in die es geht. Wer rohen Black Metal der Sorte frühe Satanic Warmaster mag, wird auch Ettenmoor mit Winter of supremacy mögen.

5,5/10
Aceust

01. Autumn depression
02. Täydenkuun aikaan
03. Winter of supremacy
04. Death. Destruction. Satan

http://www.thorshammerproductions.com/

Schreibe einen Kommentar