De Magia Veterum – The Deification | 2012 | Transcendental Creations | CD | Black Metal

Mories ist beileibe kein Unbekannter mehr. Mit seinem experimentellen Noise/Black Metal Projekt GNAW THEIR TONGUES ist er sehr aktiv und nun hat er mit seinem anderen, mehr auf den Black Metal fokussierten Projekt DE MAGIA VETERUM, das vierte Album veröffentlicht. Wer DE MAGIA VETERUM bereits kennt, wird also genau wissen, womit man es hier zu tun hat: Nämlich mit absolut verstörenden und kranken Black Metal. Das Album heißt The Deification und ist ein polarisierendes Werk, welches man wohl nur lieben oder hassen kann. Dazwischen ist nicht viel Platz.

The Deification ist ein hochgradig komplexes, technisches und chaotisches Werk, welches man vortrefflich als klanggewordenen Wahnsinn beschreiben kann. Mir gefällt das neue Werk aber auf Anhieb besser als das Debütalbum Migdal Bavel damals. Der Klang ist besser, nicht mehr so grell und harsch, was besser zu der morbiden und absolut düsteren Atmosphäre passt. An manchen Stellen wirkt DE MAGIA VETERUM wie eine wahnsinnig gewordene und wahnhafte Version von BLUT AUS NORD. Jedenfalls, was das eine und andere Riff betrifft. Aber im Grunde lässt sich diese Form der Musik nicht vergleichen, dafür ist sie viel zu speziell. Das gesamte Album ist von vorne bis hinten völlig überflutet mit chaotischen Wechseln, eigenwilligen Riffs und Disharmonien und einem extrem verzerrten Kreischgesang, der allerdings relativ leise zur Musik abgemischt wurde. Dies gefällt mir jedoch sehr gut, da der Gesang dadurch noch böser und kränker wirkt, als er es ohnehin schon ist.

Für meine Begriffe ist The Deification ein großartiges Meisterwerk. Es ist absolut überdreht und gestört, dabei aber immer auch böse und finster und enthält überdies einige schöne und gute Arrangements, die Mories sehr dezent in dem chaotischen Wirrwarr aus Krach und Wahnsinn versteckt hat. The Deification ist ein Album welches man mit absoluter Vorsicht genießen sollte, es wird wohl sehr viele geben, die das Album für totalen Mist halten werden. Dafür werden die Anderen es noch inniger lieben, so wie es mir geht.

01. Eradication
02. Thorns
03. Passage
04. Evoked in poison
05. Shall not take form
06. Purity
07. The deification

http://www.transcendentalcreations.com/

Schreibe einen Kommentar