Ancient Rain – The Rain

Ancient Rain - The Rain

Ancient Rain - The Rain Tape 1Das in Graz beheimatete Duo ANCIENT RAIN, debütiert mit dieser drei Lieder umfassenden Demo-Kassette. Sie bevorzugen ganz offensichtlich das Schlichte, was sich anhand verschiedener Indizien herleiten lässt. Als erstes fällt mir natürlich die Optik auf. Die Gestaltung des Artworks unterlag einer schmucklosen aber wirkungsvollen Ästhetik, die an die DIY-Kultur erinnert, als es noch keine Computer gab und man alles in mühevoller Handarbeit zusammen kopieren musste. Doch nicht nur die Optik ist einfach, die drei Liednamen sind gleichfalls von einer vornehmen Zurückhaltung geprägt, was mich auf direktem Wege zum eigentlichen Thema, der Musik, führt.

ANCIENT RAIN spielen unaufgeregten Black Metal mit einem standesgemäßen Demo-Kassetten-Klang. Die Instrumente klingen dumpf und rau und verdichten sich zu einem kalten, tristen Klangmonolithen. Die Ausarbeitung der drei Titel ist gleichfalls simpel. Die Rhythmik ist einfach gehalten aber variabel im Tempo und das harmonische Moment fällt durch dezente Melodien auf, die manchmal leicht ins Disharmonische abgleiten. An den Gitarren werden also nicht gerade leicht zugängliche Melodien gespielt. Gemeinsam mit dem dumpfen Klang erzielen diese Melodien eine morbide Atmosphäre, die vor allem während der schleppenden und langsamen Parts schön zur Geltung kommt. Während das Titellied „The Rain“ von einem schnellen und treibenden Takt bestimmt wird, gehen es „The Altar“ und „The River“ gemäßigter an. Dies gibt dem harmonischen Moment mehr Raum und somit wirken diese beiden Stücke düster und makaber.

Ancient Rain - The Rain Tape 2Die Kassette „The Rain“ vermittelt eine kalte, raue und glücklose Atmosphäre. ANCIENT RAIN verzichteten auf Effekthascherei, vielmehr stellen sie eine beklemmende und bedrückende Askese in den Mittelpunkt. Unter diesem Gesichtspunkt empfinde ich das abschließende „The River“ als besonders gelungen. Mit rund vierzehn Minuten Spielzeit ist es das mit Abstand längste Lied und besticht durch interessante und finstere Melodien. Dies gilt aber für die gesamte Demo.

ANCIENT RAIN präsentieren auf ihrer Debütveröffentlichung düster und morbide wirkenden Black Metal. „The Rain“ wird sicherlich nicht jedem gefallen, doch all jene, die das Zwielichtige, Unvollkommene und Ominöse schätzen, könnten mit ANCIENT RAIN und „The Rain“ Freude haben.

Ancient Rain – The Rain
Kassette / Digital | Eternal Rabies Kult
2016 | Black Metal

A1. The Rain
A2. The Altar
A3. The River

http://e-r-kult.de/ | https://erkult.bandcamp.com/

Schreibe einen Kommentar