Wolfsschrei – Moriturus | 2007 | Raging Bloodlust Records | Vinyl | Black Metal

Nach der Split EP mit Isaz steht nun ein weiterer 7 Zöller von Wolfsschrei an. Moriturus wird die neue EP heißen und beginnt mit dem Titellied zügig und antreibend und mit einem sehr guten Riff, welches leicht hochgezogen ist und immer wieder im Lied auftaucht. Nach diesem schellen und schroffen Anfang folgt eine schleppende Passage mit ruhiger Melodieführung, bevor Moriturus sehr eingängig und schnell wird. Erst zum Ende hin wird es dann wieder ruhiger und abwechslungsreicher, durchsetzt von guten Riffs.

Auch das zweite Lied Observing death, kennzeichnet sich nicht durch kontinuierliche Eingängigkeit aus. Es gibt ebenfalls schnelle, antreibende Strecken, die in der zweiten Hälfte sehr mitreißend und heftig werden, wie auch verschieden angelegte langsame und schleppende Passagen, die zum Teil mit dunkler Melodieführung unterlegt sind.

Moriturus und Observing death klingen zu 100% nach Wolffsschrei. Die EP enthält keine Überraschungen oder Neuerungen, dafür genau das, was man von Taaken und Wolfsschrei erwartet: Nämlich puren und rauen Black Metal mit guten, teils schön dreckigen Riffs, der sowohl antreibend schnell, wie auch schleppend zu überzeugen weiß.

Die 7“ EP wird über Raging Bloodlust in einer Auflage von 222 Kopien erscheinen. Die Kassettenversion kommt über Black Devastation Records und enthält als Bonus das Stück Leichentanz von der Split EP mit Isaz.

01. Moriturus
02. Observing death

Schreibe einen Kommentar