Waffenweihe / Wod – Terror | 2004 | Scythe Of Death Productions | Vinyl | Black Metal

Waffenweihe können sich mit ihrem Beitrag Zu Asche… nicht gegen die Schweden Wod durchsetzen. Trotz netter Einleitung und dazugehörigem Abgang fehlt dem Hauptteil des Liedes die nötige Essenz. Obwohl dieser Hauptteil zwar in monotone schnelle und schleppende Passagen unterteilt ist, kommt weder eine Atmosphäre auf, noch ein rechtes Hörgefühl. Dies liegt nicht nur allein im sehr einfachen, rauen Klanggewand begründet, sondern auch daran, dass durchaus der Eindruck zulässig ist, diejenigen die diese Komposition zu verantworten haben; Lust auf alles Mögliche hatten, nur nicht darauf, Musik zu machen. Kann gut sein, dass mein Urteil zu hart ist, jedoch kann ich mit Zu Asche… rein gar nichts anfangen.

Da ist es mit Wod schon anders. Die Schweden sind mit zwei kurzen schlagkräftigen Stücken auf Terror vertreten. Wod agieren flott und spielfreudig, das Schlagzeug hat genügend Druck und an den Gitarren gibt man sich variabel. Teilweise klingen Wod gar ein wenig rockig und thrashig, was einen erfrischenden Eindruck hinterlässt. Allerdings ist es fraglich, ob eine Anschaffung des 7“ Vinyls lohnt, wegen der zwei netten Lieder der Schweden, die solide und passabel sind, aber auch keine ultimativen Superlative sind denen mach unbedingt die Ehre eines Kaufes erweisen muss. Nur der Ordnung halber sei abschließend erwähnt, dass dieses Vinyl auf 333 Kopien limitiert ist.

WAFFENWEIHE
01. Zu Asche…

WOD
02. En ödelagd värld
03. Oikumenens fall

Schreibe einen Kommentar