Vrångbild – NeonCunnilingus | 2014 | Eigenproduktion | Digital | Black/Dark Metal

Mit der zwei Lieder starken EP setzt VRÅNGBILD den mit „The Pain In All“ eingeschlagenen und auf „…Jails In A Teacup…“ verfestigten Weg fort. „NeonCunnilingus“ ist eine atmosphärische und düstere Reise, die auf eine sehr eigenständige Art und Weise melancholischen und atmosphärischen Black Metal mit Elementen aus Stoner und Space Rock verbindet.

Die EP steht den beiden Alben in nichts nach, wobei „NeonCunnilingus“ gegenüber den Alben noch eine Schippe sphärischer und ‚spaceiger“ ausfiel. Laute, harsche und aggressive Ausbrüche, wie sie bei den beiden Vorgängern noch zu hören waren, sind zwar nicht gänzlich ausradiert, jedoch zahmer und dezenter ausgefallen. Es gibt nach wie vor kraftvolle und eindringliche Arrangements, vor allem das Schlagwerk setzt druckvolle Akzente, doch sind diese bei weitem nicht mehr so extrem und rau wie auf früheren Veröffentlichungen.

Es zeichnet sich ganz klar ab, wohin sich VRÅNGBILD derzeit entwickelt. Mir gefällt diese Entwicklung gut, da VRÅNGBILD einfach ein tolles Gespür für düstere Harmonien und morbide Atmosphären hat. Obwohl melodische Gitarrenläufe und partielle Stoner Riffs für ein schönes melodisches Moment sorgen, ist und bleibt die Musik aber stets schwer und düster. VRÅNGBILD verbindet eine klare melodische Schönheit mit absoluter Schwere und Dunkelheit und vergisst darüber nicht das Hässliche und Garstige.

Ich kann an dieser Stelle nur mein Fazit zu „…Jails In A Teacup..:“ wiederholen und erneut postulieren, dass VRÅNGBILD unbedingt mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Wer düsteren, atmosphärischen und teils morbiden Black Metal mit viel Eigenständigkeit und genreübergreifenden Elementen mag, muss VRÅNGBILD einfach versuchen. „NeonCunnilingus“ gibt es übrigens kostenlos auf der Bandcamp Seite, also steht dem Rausch wirklich nichts mehr im Wege.

1. NeonCunnilingus
2. The Mangled Eyes Of Decency

https://vrangbild.bandcamp.com/

1 Kommentar zu „Vrångbild – NeonCunnilingus | 2014 | Eigenproduktion | Digital | Black/Dark Metal

Schreibe einen Kommentar