Vindorn / Triumph, Genus / Sator Marte – Split | 2012 | Schwaerze Productions | CD | Black Metal

Auf dieser Split sind die beiden tschechischen Gruppen TRIUMPH, GENUS sowie SATOR MARTE und das in Norddeutschland beheimatete Soloprojekt VINDORN vertreten. Die Liednamen VINDORNS lassen aber auf tschechische Wurzeln schließen, weshalb man hierbei von einer satten Ladung tschechischen Black Metals sprechen kann.

Die drei Stücke VINDORNS zeugen von grimmig rohem Black Metal, der eingängige und ruppige Schnelligkeit mit langsamen, melodischen Passagen abwechselt und kombiniert. In den schnellen Parts zeigt sich VINDORN angenehm rau und grimmig, hässlich und verachtend. Die langsameren Strecken sind nicht weniger grimmig, jedoch wesentlich riffbetonter und atmosphärisch düster und unheilvoll. Als kompromisslos und geradlinig kann man VINDORNS Stil umschreiben, wobei Abwechslung und feine, subtile Harmonien nicht zu kurz kommen.

Einen etwas anderen Weg gehen TRIUMPH, GENUS, über die kaum Informationen zu finden sind, außer dass sie dem Dunstkreis von SATOR MARTE entsprangen. Die beiden Titel sind komplexer und vielschichtiger als bei VINDOR ausgefallen, es gibt zahlreiche Tempowechsel und viele detailreiche Riffs sind zu hören. Sehr interessant ist die heiser und kehlig gesprochene, tschechische Stimme, die dunkel und böse das musikalische Treiben begleitet. TRIUMPH, GENUS verstehen es sowohl sehr schnell und tosend als auch langsam, stimmungsvoll und melodisch aufzuspielen. Trotz der Komplexität und reichhaltigen Abwechslung wirken die beiden Titel flüssig und stimmig.

Abschließend sind SATOR MARTE mit drei, bereits 2006 aufgenommenen, Liedern zu hören. SATOR MARTE existieren schon seit geraumer Zeit und können bereits zwei Alben aufweisen. Hier gibt es grimmigen und rohen tschechischen Black Metal zu hören, der gern schnell und riffbetont ist. Rhythmisch sind die drei Lieder einfach und geradlinig und antreibend beschaffen. Vor allem der Gesang sowie das betonte Gitarrenspiel setzen hier die Akzente. Manchmal erinnern mich SATOR MARTE in den schnellen, eingängigen und harten Passagen gar ein wenig an MANIAC BUTCHER zuzeiten von Invaze und Epitaph.

Diese Split enthält drei Gruppen die einerseits unterschiedlich andererseits aber auch ähnlich sind. Gemein haben sie, dass sie alle drei harte Schnelligkeit mit langsamen Passagen kombinieren und sie sich stark tschechisch anhören. Es gibt einige tschechische Gruppen an die ich mich hier immer wieder erinnert fühle, was wohl zum großen Teil auch der Sprache geschuldet ist. Wer den Black Metal unseres östlichen Nachbarn schätzt, sollte sich diese Split in keinem Fall entgehen lassen. Alle drei Gruppen überzeugen mit ihrem grimmigen, harten aber eben auch mit Abwechslung bedachten Black Metal. Die Split ist somit nicht nur für Puristen und Fanatiker geeignet.

VINDORN:
01. Nepozorovaně
02. The wretched’s pyre
03. Rozhodnutí osudu? Trest

TRIUMPH, GENUS:
04. Na nejhlubších lidských dnech
05. Jiné se dnes má mými světy rozléhat

SATOR MARTE:
06. Kommando Sator Marte
07. Pancéř a mráz
08. Armáda zkázy

http://www.schwaerze-productions.de/

Schreibe einen Kommentar