UFO Gestapo – Grandemissair | 2011 | Streaks Records | Vinyl | Sludge Doom

UFO GESTAPO ist nicht nur ein Klassename sondern es verbirgt sich dahinter auch exzellente Musik, sofern man abgedrehten, psychedelischen Sludge Doom mit rasanten Hardcore-Einsprengseln mag. Ich fand schon die beiden Vorgänger großartig, und was ich an ihnen mochte, findet sich auch auf „Grandemissair“ wieder, teilweise noch gestörter, giftiger und bösartiger.

Der Klang von „Grandemissair“ ist recht roh und schroff und gegenüber den Vorgängern auch dünner, und ärmer an satten, tiefen Tönen. Schon allein dadurch wirkt „Grandemissair“ härter. Zum dreckigeren Klang kommt dann auch eine härtere Spielart dazu. Neben dem langsamen und schleppenden Sludge sind auch sehr aggressive und harsche Geschwindigkeitsausbrüche zu verzeichnen. Dann gibt es übelsten Hardcore zu hören, der in Heftigkeit kaum zu überbieten ist. UFO GESTAPO ist es bravourös gelungen, diese zwei Stilelemente perfekt miteinander zu verbinden. Zudem gefällt UFO GESTAPO mit den langsamen, schweren Sludge-Liedern genauso wie mit diesen aggressiven Ausbrüchen.

Rifftechnisch gibt es auf „Grandemissair“ jede Menge zu hören aber auch gesanglich bietet die Platte viele großartige Momente. Über weite Strecken verbreitet UFO GESTAPO eine sonderbare Atmosphäre, die sowohl von den tollen Riffs als auch dem Gesang befeuert wird. Zuweilen spielen die drei Franzosen auch überaus düster und dunkelatmosphärisch auf, was auch die immer wieder kehrenden psychedelisch eingehauchten Arrangements belegen.

„Grandemissair“ ist ein großartiges Album welches ausschließlich auf Vinyl zu haben ist. Sludge, Doom, Hardcore sowie psychedelisch atmosphärische Momente sorgen für ein ergreifendes und sehr dichtes Album, deshalb gilt: unbedingt kaufen!

9/10
Aceust

01. Dysphoria
02. Cryptic
03. Reptilian
04. Stabbing the sky
05. From above
06. Alien crusade
07. Assault (Phase 1)

1 Gedanke zu “UFO Gestapo – Grandemissair | 2011 | Streaks Records | Vinyl | Sludge Doom

Schreibe einen Kommentar