The Frost – …Of The Forests Unknown | 2010 | BlackMetal.Com | CD | Black Metal

Mit der Kassetten EP Everlasting Damnation konnte mich The Frost vollständig zum willenlosen Gefangenen machen. Nun, ein Dreivierteljahr später, steht das Debütalbum …of the Forests Unknown in den Startlöchern. The Frost verfolgt den eingeschlagenen Weg von Everlasting Damnation weiter, sodass das kommende Album vollgepackt ist mit wunderbarem oldschool Black Metal, fernab der nordischen Pfade. Stattdessen kombiniert man das Gebräu weiterhin mit einer leichten thrashigen Note, die sehr dezent gehalten wurde, sodass man auf gar keinen Fall von Black Thrash Metal sprechen kann. Das Black im Metal steht felsenfest im Vordergrund.

Wem Everlasting Damnation gefiel, kann also bedenkenlos zugreifen. Es wurde am Klang geschraubt, der nun klarer und differenzierter ist. Ansonsten sind die neuen Lieder vom selben Schlag wie auf der Kassette. The Frost versteht es erneut, tolle Riffs, die gerne einfach und extrem einprägsam sind, mit flotten, abwechslungsreichen Rhythmen und einem bissigen Kreischgesang zu vereinen. Der Klang des Schlagzeuges ist ein wenig blechern und polternd, was der Atmosphäre sehr zuträglich ist, da es natürlich und authentisch klingt. Die Klangproduktion mag insgesamt zwar etwas flach sein, da es an Volumen bei den tiefen Tönen fehlt, doch stört das überhaupt nicht. Viel zu gut wurden die Gitarren gespielt, die immer wieder begeistern. …of the forests unknown ist einfach rundum guter, rotziger Black Metal der alten Schule. Das ist zwar überhaupt nicht neu, doch hat es The Frost mühelos geschafft, dabei ohne Verweise auf altgediente Größen auszukommen. The Frost klingt für mich absolut eigenständig und frisch und ist frei von aufgesetztem Pathos. Deshalb bekommt man auch zu keinem Zeitpunkt das Gefühl vermittelt, hier würde jemand nur auf Retro machen, weil früher alles besser war und es eben „in“ ist, auf dieser Welle zu fahren.

Für mich war Everlasting Damnation ja schon eine der besten Veröffentlichungen 2009. Dies kann ich für …of the Forests Unknown wiederholen. Es ist ein herrliches Album auf dem jedes Lied erstklassig ist. Ein genaues Veröffentlichungsdatum ist mir noch nicht bekannt, doch sobald das Album draußen ist, gilt, unbedingt kaufen! The Frost hat sich zu einer absolut erstklassigen Gruppe entwickelt, die man nicht verpassen darf.

9,5/10
Aceust

01. Violent ritual
02. Stopping the wheel of time
03. While waiting for the dawn
04. Escape into eternal isolation
05. …of the forests unknown
06. Riding through the smell of plague
07. My dark night

Schreibe einen Kommentar