Xasthur – To Violate The Oblivious | 2004 | Total Holocaust Records | CD | Black Metal

Und schon wieder ein weiteres Werk aus dem Hause Xasthur. Ebenfalls wieder ein Werk, das nicht gänzlich aus neuem Material besteht. Malefic muss so langsam darauf acht geben, durch eine Flut von Veröffentlichungen nicht an Abnutzungserscheinungen schnell in eine langweilige Ecke abzudriften. Das gutes und ausgereiftes Material seine Zeit benötigt, dürfte jedem bekannt sein der sich ernsthaft mit Musik beschäftigt. So verwundert es auch nicht wirklich, dass To violate the oblivious etwas schwach und ideenarm … mehr

Xasthur – Telepathic With The Deceased | 2004 | Moribund Records / From Beyond | CD / Vinyl | Black Metal

Wie es nicht anders zu erwarten war, ist auch das neueste Werk von Xasthur ein düsteres und lang gezogenes Klangspiel düster inszenierter Abgrundvisionen. Jedoch hat sich die Produktion hinsichtlich einiger früherer Erscheinungen deutlich verbessert und darin auch gefestigt. Die langsamen Gitarrenmelodien sowie Gesang und Schlagzeug sind nun stets sauber und klar hörbar. Dass Malefic ein Meister in der morbiden und suizidalen Darbietung ist, dürfte bereits klar sein und diese Intention ist auch voll und ganz … mehr

Nachtmystium / Xasthur – Split | 2004 | Autopsy Kitchen Records / Shades Of Death Records | Vinyl | Black Metal

Die Split EP bietet nicht wirklich etwas neues, erst recht nicht wenn man mit den beiden nordamerikanischen Bands vertraut ist. Nachtmystium enttäuschen dabei sogar ein wenig mit dem Titel Desolation, der flach, rau und langsam ist. Es ist bewährte und traditionelle Kost von Azentrius die er uns da auftischt, trotzdem fehlt ihr das gewisse Etwas welches so sehr auf den letzten beiden Veröffentlichungen Reign of the malicious und Nachtmystium zugegen war. Und da in Kürze … mehr

Xasthur – Suicide In Dark Serenity | 2003 | Bestial Onslaught Productions | Vinyl | Black Metal

Bei Xasthur aus den Vereinigten Staaten war es schon immer klar das es sich um sehr düsteren und melancholischen Black Metal handelt. So auch auf mit diesem neuen Werk welches in der Vinylversion auf 100 Kopien limitiert ist und auf dem kleinen Label Bestial Onslaught publiziert wurde. Dementsprechend verhält es sich auch mit den vier Liedern (Intro ausgenommen). Die Stücke sind langsam, rauh relativ einfach gestrickt und überaus von Dunkelheit geprägt. Leider ist aber die … mehr

Xasthur – The Funeral Of Being | 2003 | Blood Fire Death | CD | Black Metal

Mit The funeral of being hat Malefic – welcher sich allein hinter Xasthur verbirgt – nun das dritte vollständige Album veröffentlicht. Es ist ein sehr düsteres und depressives Werk voller Erhabenheit geworden. Die Lieder sind zum Großteil von einer längeren Spieldauer und bedacht und begrenzt mit Gesang versehen. Malefics Gesang ist sehr kreischend und gestreckt und bekommt im umsäumten Gewand der Klänge einen teilweise morbiden Charakter. Das Material wurde in einem Zeitraum von zwei Jahren … mehr