Wolok – Caput Mortuum | 2009 | Those Opposed Records | CD | Black Metal

Mit dem dritten Album Caput mortuum setzt Wolok konsequent dort an, wo Servum pecus endete. Wolok steht nach wie vor für vollkommen obskuren und düsteren Black Metal mit allerlei schrägen Melodieführungen, eigenartigen Rhythmen und diversen bizarren Samples. Caput mortuum ist dem Vorgänger aber nicht nur spielerisch und atmosphärisch, sondern auch klanglich und produktionstechnisch recht nahe. Der Klang ist zwar ein wenig wärmer und druckvoller, dennoch ist das neue Werk eine unmittelbare Fortführung, die genau so … Weiterlesen …

Wolok – Servum Pecus | 2007 | Insidious Poisoning Records | Vinyl | Black Metal

Als ich dem Infoblatt entnahm, dass Lhükkmer’thz von Zarach Baal Tharagh mit von der Partie ist, war mir nicht ganz wohl bei der Sache, zu schlecht und grässlich ist mir eines seiner Demos in Erinnerung. Neben Lhükkmer’thz sind aber auch Lord Naggaroth und Cypher von La Division Mentale mit dabei, deren Debütalbum ganz anständig war. Wolok zelebriert in jedem Fall rauen Black Metal, jedoch in einer (zum Glück) gänzlich anderen Weise als Zarach Baal Tharagh. … Weiterlesen …