Stormnatt – Omega Therion | 2014 | Self Mutilation Services / Death Temple | CD | Black Metal

Fünf Jahre sind seit dem letzten Album „The Crimson Sacrament“ vergangen. Damals enttäuschten mich STORMNATT. Nicht so sehr weil die Darbietung schlecht gewesen wäre, sondern weil man sich entwickelt hatte und den Stil der ersten beiden Veröffentlichungen „Funeral Apocalypse“ und „Resurrection Ov The Kult“ liegen ließ. An den ersten beiden Veröffentlichungen mochte ich vor allem das Rohe und Primitive. Das traf damals genau meinen Nerv, ich liebte es einfach. Und dann kam „The Crimson Sacrament“. … mehr

Stormnatt – The Crimson Sacrament | 2009 | Ashen Productions | CD | Black Metal

Vier Jahre nach dem großartigen Debütalbum Resurrection ov the kult beglückt uns Stormnatt nun endlich mit dem Nachfolger. Da ich nicht nur vom ersten Album, sondern auch vom Demo Funeral apocalypse restlos angetan bin, sind die Erwartungen an das neue Werk The crimson sacrament entsprechend groß. Stormnatt kann sie leider nicht erfüllen. Man hat sich zwar deutlich weiterentwickelt, klanglich als auch strukturell. Die Strukturen auf The crimson sacrament sind anspruchsvoller und detailreicher, was ja nicht … mehr

Stormnatt – Resurrection Ov The Kult | 2005 | Eichenlaub Propaganda | Kassette | Black Metal

Wer die Funeral apocalypse noch im Ohr hat, der dürfte zunächst vermutlich ein wenig überrascht sein wenn er sich das aktuelle Demo (bzw. Kassettenalbum) anhört. Denn die Veränderungen respektive die Entwicklung von Stormnatt ist einfach nicht zu überhören. In allen Bereichen hat sich bei den Österreichern etwas getan. Das Material ist abwechslungsreicher, der Gesang weniger dunkel und grimmig und auch der Klang macht einen klareren und sauberen Eindruck als vor zwei Jahren beim ersten Demo. … mehr

Stormnatt – Funeral Apocalypse | 2005 | Ashen Productions | CD | Black Metal

Zwei Jahre nach dem Erscheinen der ausgezeichneten Demokassette Funeral apocalpyse wurde diese Veröffentlichung kürzlich über Ashen Productions auf CD wiederveröffentlicht. Mit Wiederveröffentlichungen ist es ja oftmals eine zweifelhafte Sache, in diesem Falle finde ich sie allerdings angebracht und sinnvoll. Einerseits überzeugt Funeral apocalypse durch seine grimmige und antreibende Art sowie den düsteren und depressiv anmutenden Momenten; andererseits erhält man jetzt die Gelegenheit sich dieses Werk auf CD zu sichern, mit der Zeit fängt halt leider … mehr

Stormnatt – Funeral Apocalypse | 2003 | Total Holocaust Records | Kassette | Black Metal

Trotz des Bandnamens handelt es sich bei Stormnatt um eine deutschsprachige Band. Und zwar um drei Österreicher die, mit diesem fünf Titel zählenden Demo, minimalistischen Black Metal offerieren. Tempi und Rhythmus sind von einer schleppenden und langsamen Natur die viel Raum für den Gesang und die Gitarre zulässt. Dies wird auch genutzt, variiert der Gesang ein wenig, so dass er beim letzten und längsten Stück eine panisch-kreischende Intonation, ähnlich wie bei Silencer oder Shining, annimmt. … mehr