Order To Ruin – Where Future Shadows Unfold

Order To Ruin - Where Future Shadows Unfold

Da ist sie wieder, die deutsche Antwort auf den Göteborg-Death-Metal. ORDER TO RUIN aus Münster präsentieren zurzeit mit „Where Future Shadows Unfold“ ihr fünftes Album. Vor ziemlich genau einem Jahr schrieb ich an dieser Stelle die Rezension von „The Book Of Nemesis“. Danach schrumpften ORDER TO RUIN zu einem Duo und spielten mal eben das fünfte Album ein. Der Weggang hat jedenfalls nicht geschadet, denn ORDER TO RUIN spielen nach wie vor reinsten melodischen Schweden-Death-Metal. … Weiterlesen …

Order To Ruin – The Book Of Nemesis

In Münster scheint man viel Langeweile zu haben oder dort herrscht eine entfesselte Leidenschaft fürs Musikmachen vor. Jedenfalls hat das melodische Death Metal Trio ORDER TO RUIN ein neues Album vorgelegt, nachdem man schon im vergangenen Jahr  zwei Alben auf die Menschheit losließ. Vermutlich werden die Drei einfach vom Spaß an der Freude angetrieben, machen sie doch alles in ansprechender DIY-Arbeit. Wer meine Kritiken genauer verfolgt, wird wissen dass ich es mit melodischem (Death) Metal … Weiterlesen …

Order To Ruin – The Path To Atrocity | 2014 | Eigenproduktion | CD | Death Metal

Ich wunderte mich bereits im Sommer über die rege Aktivität der Münsteraner von ORDER TO RUIN. Denn da war gerade mit „The Loss Of Distress“, dem zweiten Album, die bereits vierte Veröffentlichung der im Januar 2012 gegründeten Band erschienen. Der Sommer ist noch gar nicht so lange vergangen und nun gibt es mit „The Path To Atrocity“ das dritte Album. Wer nun denkt, bei solch einer hohen Frequenz an Veröffentlichungen kann nur Langeweile und Durchschnitt … Weiterlesen …

Order To Ruin – The Loss Of Distress | 2014 | Eigenproduktion | CD | Death Metal

Obwohl es ORDER TO RUIN erst seit zweieinhalb Jahren gibt, haben die Münsteraner mit „The Loss of Distress“ bereits ihre vierte Veröffentlichung auf die Menschheit los gelassen. Zwei EPs und zwei Alben in so kurzer Zeit zu schreiben, selbst zu finanzieren und zu produzieren, deutet auf viel Leidenschaft hin. Dazu passt auch die eigene Einschätzung, einfach nur die Musik machen zu wollen, die man liebt und dabei Spaß zu haben. Am Anfang spielten ORDER TO … Weiterlesen …