Isolation – Closing A Circle | 2011 | Eisenwald | CD | Post-Rock / Black Metal

Rund drei Jahre war es still um Isolation. Bleak…, die Split mit Austere, war das letzte Lebenszeichen und nun gibt es ein frisches Debütalbum mit einem neuen Bassisten im Gepäck. Der Name Closing A Circle dürfte wohl Programm sein, denn Sänger und Gitarrist Johannes Schmid bewertet das Album als das Ende einer Ära. Stilistisch bestreitet Isolation mit dem Debütalbum jedenfalls neue Wege, denn mit dem Depressive/Doom Metal früherer Veröffentlichungen hat Closing A Circle nicht mehr … mehr

Austere / Isolation – Bleak… | 2008 | Those Opposed Records | CD | Black Metal

Die letzte Split von Austere liegt nur wenige Monate zurück, da gibt es mit Bleak… bereits eine weitere. In Australien hat sich seither nicht viel getan wenn man den beiden, über 13 Minuten langen Stücken Austeres lauscht. Die Spielart ist nach wie vor sehr langsam, ruhig und atmosphärisch. Die verzerrten und grell klingenden Gitarren sorgen dabei für einen melancholischen Sog, da deren Part zuweilen recht lang und dabei monoton ausgefallen ist. Die dabei entstehenden Harmonien … mehr

Isolation – Hier am Ende der Welt | 2007 | Ruin Productions | Kassette | Black Metal

Nach zwei selbstproduzierten CDr-Demos wurde das neue und dritte Demo, Hier am Ende der Welt, über Ruin Productions auf Kassette veröffentlicht. Eine CD-Version ist ebenfalls geplant, die dann über Goatowa Rex erscheinen soll. Isolation bleibt sich erwartungsgemäß auch auf dem dritten Demo treu und offeriert dem geneigten Hörer erneut, eigenständigen düsteren Black Metal. Mit dem Titellied beginnt das Demo sehr ruhig, getragen von einer klaren Akustikgitarrenmelodie und sanfter Schlagzeugbegleitung. Mit diesem gefühlvollen Einstieg verführt Isolation … mehr

Isolation – A Prayer For The World To End | 2006 | Eigenproduktion | CDR | Black Metal

A prayer for the world to end ist bereits das zweite Demo Isolations, welches in diesem Jahr erscheint. Diese beiden Demos sind allerdings auch die einzigen Veröffentlichungen dieser Gruppe, die sich im Jahr 2004 gründete. Die ersten Augenblicke des Eröffnungsstückes Quiet these colours will fade, sind geprägt durch sehr ruhige und atmosphärische Ambientklänge, die quasi als Einklang fungieren. Nach etwa anderthalb Minuten endet dieser „Einklang“ und eine schleppende, mit langsamen dunklen Melodien ausgekleidete Passage nimmt … mehr