Art 238 – Atavism | 2014 | Eigenproduktion | Digital | Industrial Metal

Die französische Formation ART 238 existiert seit 2000 und veröffentlichte dieses Jahr nach einer siebenjährigen Pause die digitale EP „Atavism“. Es wird düsterer und eigenwilliger Industrial Metal geboten, der sich aus Black Metal, Death Metal, Ambient und etwas Grindcore speist. So chaotisch wie sich das jetzt womöglich liest ist „Atavism“ am Ende aber gar nicht. Dies liegt am deutlich erhöhten Anteil des Death Metals, welcher die anderen Einflüsse wie Black Metal und Grindcore relativiert. Das … mehr

Cult Ov Mora – …Is Coming | 2014 | Eigenproduktion | CD | Black Metal

Die polnische Gruppe CULT OV MORA wurde im vergangenen Herbst von Tailheg und Edward, beide ehemalige von HEGERØTH, gegründet. Die EP beziehungsweise die Promo „…Is Coming“ stellt deren erstes Lebenszeichen dar und beinhaltet eine dunkelromantische Mischung aus Industrial Metal, melodischem Black Metal mit partiellem Keyboard-Einschlag sowie düsteren Gothic. Die CD ist in jedem Fall eine melodische und abwechslungsreiche Angelegenheit. Nachdem die düstere Einleitung „The Begining“ aus ruhigem Industrial abklang, folgt mit „Dancing With The Devil“ … mehr

Haiku Funeral – Nightmare Painting | 2012 | Aesthetic Death | CD | Elektronik / Ambient / Metal

Wer es gerne grenzenlos und hochgradig experimentell mag, sollte weiterlesen, alle Anderen können diese Rezension und HAIKU FUNERAL getrost überspringen und vergessen. HAIKU FUNERAL ist ein Duo, welches sich aus dem Franzosen William Kopecky und dem Bulgaren Dimitar Dimitrov zusammensetzt. Kopecky hat bereits mit vielen Gruppen zig Alben herausgebracht, die aber alle grob zusammengefasst, dem experimentellen Rock zuzuordnen sind. Dimitrov war ebenfalls zuvor aktiv, unter anderem in der bulgarischen Folklore. Was hat das nun mit … mehr

La Division Mentale – Totem Simius | 2012 | Foedus Aeternus | CD | Industrial Black Metal

Vor fünf Jahren erschien von LA DIVISION MENTALE das ziemlich abgefahrene und sinistere Debütalbum L’eXtase Des Fous. Nun, fünf Jahre später ist endlich das Nachfolgealbum Totem Simius veröffentlicht worden. Abgefahren sind LA DIVISION MENTALE nach wie vor, doch hat sich einiges getan und verändert. Der Black Metal wurde stark reduziert und im Gegenzug der Anteil an Elektronika und experimentellen Arrangements erhöht. L’eXtase Des Fous war teilweise sehr harsch und zerstörerisch, Totem Simius hingegen ist experimenteller … mehr

Umbah – Enter The Dagobah Core | 2012 | I, Voidhanger Records | CD | Industrial Metal

Umbah exisitiert bereits seit 1990 und ist das alleinige Projekt des Briten Cal Scott, der Anfang der 90iger Jahre auch bei der bekannten Death-Metal-Gruppe Necrosant war. Mit Necrosanct hat Umbah allerdings nichts zu tun. Das aktuelle Album Enter The Dagobah Core ist mittlerweile das 13. Album! Cal Scott wollte mit Umbah traditionellen Death/Grind mit Elektronik vermischen. Dabei kommt ziemlich abgefahrener Industrial Metal heraus, den ich so noch nicht gehört habe. Der Death/Grind ist im Laufe … mehr

The Monolith Deathcult – Trivumvirate | 2008 | Twilight | CD | Death Metal

Das dritte Album Trivmvirate der niederländischen Death Metal-Truppe The Monolith Deathcult ist ein sehr brachiales und gewaltiges Werk, auf dem die Herren brutales Geknüppel, elektronische Elemente, orchestrale Begleitungen und mörderische Trash Solis vereinen. Wer jetzt denkt, durch diese Hülle und Fülle würde das Album womöglich zu überladen wirken, der irrt. Denn Trivmvirate ist knapp 60 Minuten lang und die einzelnen Lieder bewegen sich zwischen 5 und 14 Minuten, was viel Raum für die kompositorische Vielfalt … mehr

Havoc Unit – h.IV+ | 2008 | Vendlus Records | CD | Industrial Metal

Havoc Unit ist unmittelbar aus der Asche von …and Oceans entstanden, und, obwohl ich erst gestern eine andere Industrial Metal Veröffentlichung von Vendlus Records loben musste, kann ich dies jetzt nicht wiederholen. h.IV+ ist nicht nur sehr moderner Industrial Metal sondern darüber hinaus auch ziemlich experimentell geraten. Jedenfalls hört es sich für mich so an. Dieser Eindruck kommt von daher, dass die metallischen Anteile in der Musik doch ziemlich gering sind. Ein Merkmal dafür ist … mehr

V:28 – Violution | 2007 | Vendlus Records | CD | Industrial Metal

Ich bin kein Freund des modernen Metals. Aber auch ich muss mich manchmal eines besseren belehren lassen, wie in diesem Fall von der norwegischen Industrial Death Metal Gruppe V:28. VioLution ist bereits das dritte Album und damit zugleich auch das letzte Kapitel einer Trilogie, welche sich dem Ende der Menschheit und der Dekonstruktion der Erde widmet. Für den Einen oder Anderen ist es vielleicht auch interessant zu wissen, dass bei VioLution Garm von Ulver und … mehr

La Division Mentale – L’Extase Des Fous | 2007 | Blood Fire Death Productions | CD | Industrial Black Metal

Mit La Division Mentale gibt es nun neben Blacklodge einen weiteren französischen Vertreter des Industrial Black Metals. L’eXtase des fous enthält zuweilen zwar große elektronische Anteile, doch anders als bei Blacklodge auf dem Album „SolarKult“ greift La Divison Mentale nicht ausschließlich auf elektronische Beats zurück. Der erste Titel La voix des ombres ist ein rein elektronisches Stück, bestehend aus diversen düsteren Geräuschen, Klängen und Stimmen. Auf diesen beklemmenden Auftakt folgt La gale de mon passé, … mehr