Fyrnask – Fórn

Fryrnask - Fórn

Verderben viele Köche den Brei? Wer das herausfinden möchte, sollte diese Rezension aufmerksam lesen. FYRNASK war jahrelang das Solorprojekt von Fyrnd, welcher mich 2010 mit der ersten Demo „Fjǫrvar Ok Benjar“ und drei Jahre später mit dem dann schon zweiten Album „Eldir Nótt“ überzeugte. Bei letzterem ließ ich mich sogar dazu hinreißen, es als ein kleines Meisterwerk zu bezeichnen. 2014 wurde FYRNASK massiv umgestaltet und seitdem sind Schlagzeuger Blizzard (BLACKSHORE, NASTRANDIR, PLAGE), Gitarrist Exord (TERMINAL … mehr

Fyrnask – Eldir Nótt | 2013 | Temple Of Torturous | CD / Vinyl | Black Metal

2010 erschien von FYRNASK die Debütdemo “Fjǫrvar Ok Benjar“, welche atmosphärischen sowie düsteren Black Metal darstellte und mich überzeugen konnte. Nur ein Jahr später kam das erste Album Bluostar, welches ich irgendwie verpasste und nun wird Mitte September der Nachfolger Eldrig Nótt erscheinen. Zwei Jahre haben die Arbeiten gedauert und das Resultat ist phänomenal. Eldir Nótt ist 56 Minuten lang und bereits das nicht gerade kurze Intro, bestehend aus Ambient, verzerrter Gitarre und Chor, bereitet … mehr

Fyrnask – Fjǫrvar ok benjar | 2010 | Eigenproduktion

Anders als die Namensgebung vermuten lässt, handelt es sich bei Fyrnask um eine deutsche Gruppe die mit Fjǫrvar Ok Benjar das erste Demo herausgebracht hat. Für ein Demo ist Fjǫrvar Ok Benjar ein opulentes Machwerk mit einer Länge von 57 Minuten und es kommt als pro CDR im DigiPak. Es könnte sich genauso gut um ein Album handeln, zumal das Material einen guten Eindruck macht und hinter Fyrnask einzig und allein ein gewisser Fyrnd steht. … mehr