Funerarium – Nocthule | 2008 | Undercover Records | CD | Black Metal

Zwei Jahre nach dem Debüt Valley of darkness, welches eine CD-Wiederveröffentlichung des 2005er Demos war, gibt es nun mit Nocthule endlich neues Material aus Luxemburg. Als erstes fallen die klanglichen und atmosphärischen Veränderungen auf, da Funerarium auf Nocthule einen weitaus weniger verzerrten und hasserfüllten Kreischgesang verwendet. Einhergehend mit der gesanglichen Entwicklung ist der Klang klarer und differenzierter ausgefallen, was dazu führt, dass er weniger rau und rauschend ist. Strukturelle Veränderungen sind aber gleichfalls zu verzeichnen, … mehr

Funerarium – Valley Of Darkness | 2006 | Undercover Records | CD | Black Metal

Wer es verpasst hat, sich das 2005er Demo von Funerarium zu sichern, hat jetzt mit dem Album Valley of darkness nochmals Gelegenheit dazu. Denn bis auf das Bonuslied Phantom hordes befindet sich auf dem Album exakt das selbe Material wie auf dem Demo. Dies ist auch der Grund dafür, weshalb es zu Valley of darkness keine eigene Besprechung gibt. Man kann alles beim 2005er Demo oben lesen. 01. Disappearance of a sad spirit 02. Night … mehr

Funerarium – Demo 2005 | 2005 | Eigenproduktion | CDR | Black Metal

Dieses schlicht betitelte Demo ist die erste Veröffentlichung der Luxemburger unter dem Namen Funerarium. Zuvor wurde unter Uther Penragon ein erstes Demo publiziert, von dem auch auf der aktuellen Veröffentlichung zwei Titel enthalten sind. Demo 2005 enthält sehr bodenständigen und soliden Black Metal, der hasserfüllt und ergreifend wird. Funerarium spielen zumeist in mittelschnellen Tempi, die teilweise angenehm rumpelnd und stampfend klingen. Zu der überwiegend gemächlicheren Geschwindigkeit gesellen sich noch ein sehr intensiver und verzerrter Schreigesang, … mehr