Front Beast – Out Of The Crypts

Seit 1999 mischt Avenger mit FRONT BEAST den deutschen Untergrund auf. Er bringt rauen und dreckigen Black Metal mit großartigen melodischen (Heavy Metal) Riffs zusammen. Vor allem die vielen Kassetten und EPs hatten es mir angetan. Doch in den letzten Jahren ließ die Frequenz der Veröffentlichungen nach und neues wurde seltener zutage gefördert. Die nun vorliegende Kassette „Out Of The Crypts“ ist ebenfalls kein neues Werk. Hier wurden alte Lieder erstmals mit einem kompletten Line-Up … Weiterlesen …

Front Beast – Black Spells Of The Damned | 2006 | Isengard Productions | CD | Black Metal

Nach diversen Demobändern und Split EPs gibt es nun endlich, mit Black spells of the damned, das erste Front Beast-Album und somit auch die erste CD. Mit Dawn of Azrael beginnt das Album gediegen und schwermütig. Das knapp vier Minuten andauernde Instrumental besteht vor allem aus der langsam aber unverkennbar gespielten Gitarre, sowie einem punktuell eingesetzten Keyboard im Hintergrund, welches diese melancholische Atmosphäre festigt. Als bedrückend erweist sich auch das folgende Candlelights, das zwar flott … Weiterlesen …

Front Beast – Walpurgisnacht | 2005 | Deathstrike Records | Kassette | Black Metal

Die vier Titel auf der Demokassette Walpurgisnacht, werden alle auf künftigen Veröffentlichungen von Front Beast vertreten sein. So ist Walpurgisnacht quasi ein kleiner Blick in die Zukunft, und der verheißt gutes. Das gleichnamige erste Lied besticht schon ganz alleine durch seine rumpelnde, dreckige und fiese Art. Es ist das mit Abstand längste Lied auf der Kassette und Evil Avenger zelebriert dort genüsslich und eindringlich seinen „Black Heavy Metal“ in vollen Zügen. Es macht Spaß zuzuhören … Weiterlesen …

Har Shatan / Front Beast – Pain & Misery / Laws Of The Cemetary | 2005 | Deathstrike Records | Vinyl | Black Metal

Mit Pain & misery gehen Har Shatan schneller und heftiger zur Sache als zuletzt beim überwiegend schleppenden Through the eyes of the night von der Split EP mit Wolfsschrei. Der neue Titel Pain & misery besitzt aber ebenso jene raue, unverfälschte und fiese Atmosphäre wie auch schon besagtes Lied zuvor. Vor allem die erste Hälfte des neuen Stücks besteht aus eingängigen Riffs und einem schnellem stampfenden Takt, was dank der fiesen Atmosphäre und konsequenten Eingängigkeit … Weiterlesen …

Front Beast / Black Howling – Split | 2004 | Deathstrike / HWP / Steelfire Invasion / Frostfluch | Vinyl | Black Metal

Front Beast standen schon immer für eine exquisite Interpretation von dreckigem, schwarz durchhauchten Metal. So nun auch auf der neusten Veröffentlichung mit dem Titel Into the abyss of the unknown. Es ist ein langsames bis mittelschnelles und längeres Stück, durchzogen von dem etwas polternden und durchschaubar strukturierten Schlagzeug. Hinzu gesellen sich die für die Spielweise von Front Beast bekannten Gitarren- und Basslinien, welche beide gleichermaßen gut herauszuhören sind. Nicht zuletzt prägt auch der unverkennbare und … Weiterlesen …