Freitod – Der unsichtbare Begleiter

Freitod - Der unsichtbare Begleiter

Meine Beziehung zu FREITOD beruht ganz offenkundig auf einem folgeschweren Missverständnis. Als sie 2007 die Demo „Hoffnungslos…“ veröffentlichten, haute mich das Duo regelrecht um. Vor allem das Lied „…ein neuer Tag“ hatte es mir angetan, ich konnte das Lied in Endlosschleife hören. Die drei Lieder von „Hoffnungslos…“ waren für mich Depressive Black Metal in Perfektion. Auch die ein Jahr später herausgebrachte Demo „…einst tiefe Wunden…“ wusste zu gefallen, obschon sie die Großartigkeit der ersten Demo … mehr

Freitod – …einst tiefe Wunden… | 2008 | Division Geistes Waffe | Kassette | Black Metal

Sanfter, weniger rau und eindringlich ist das neue und zweite Demo Freitods ausgefallen. Anfangs ist das Auftaktstück Manipulation dem ersten Demo atmosphärisch noch recht nahe, vor allem des Kreischgesangs wegen, den man auf Anhieb wiedererkennt. Im Verlauf des Liedes offenbart sich jedoch ein differenzierterer Klang als auf Hoffnungslos…, Gitarre und Bass sind klar und deutlich zu hören, es fehlt die klangliche und auch spielerische Rohheit. Manipulation wird ruhig mit unverzerrten und sanften Melodien vorgetragen. Erst … mehr

Freitod – Hoffnungslos… | 2007 | Division Geistes Waffe | Kassette | Black Metal

Hierbei handelt es sich um die deutsche Gruppe Freitod und nicht um die Schweizer Formation gleichen Namens. Viel mehr als dies ist mir über Freitod allerdings nicht bekannt, doch das stört nicht, da Hoffnungslos… für sich spricht und das mit Abstand beste Demo ist, welches ich seit langem gehört habe. Der Anfang von …ein neuer Tag ist sehr ruhig und harmonisch und wird von einer sanften, ja, beinahe schon lieblichen Melodie getragen. Dazu ist eine … mehr