Sigihl – Trauermärsche (And A Tango Upon The World’s Grave) | 2014 | Arachnophobia Records | CD | Black/Drone/Sludge

Ein schleppender Rhythmus, tieftönende und bebende Riffs, ein verzerrter und gequälter Kreischgesang sowie ein knarzendes Saxophon sind die Hauptzutaten von SIGIHL aus Polen. Das Quartett veröffentlichte im Dezember mit „Trauermärsche (And A Tango Upon The World’s Grave) ihr Debütalbum, welches ganz sicher nicht leicht verdaulich ist und eine eigenwillige Mischung aus depressivem Black Metal, Drone und Sludge bietet. Die Musik wirkt tatsächlich wie ein Trauermarsch, was vor allem dem präsenten Saxophon zuzuschreiben ist, welches durchgängig … mehr

Walk Through Fire – Hope Is Misery | 2014 | Aesthetic Death / Wolves & Vibrancy Records | CD | Sludge / Doom

Vor ziemlich genau drei Jahren konnten WALK THROUGH FIRE mit ihrem Debütalbum „Furthest From Heaven“ einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Denn was die vier Schweden damals ablieferten, war herrlich düsterer sowie beklemmender Sludge. Nun liegt mir mit „Hope Is Misery“ der Nachfolger vor, und der Albumname ist definitiv Programm! „Hope Is Misery“ ist nämlich in der Tat ein von Qual, Not und Leid geprägtes Werk. Obwohl WALK THROUGH FIRE langsam aufspielen und das Album … mehr

Jumalhämärä – Songless Shores | 2014 | Ahdistuksen Aihio Productions | CD | Drone Black Metal

JUMALHÄMÄRÄ geistern seit geraumer Zeit durch den Untergrund und sind immer wieder für eine Überraschung gut. 2007 bin ich auf die EP „Slaughter the Messenger“ aufmerksam geworden, und mir gefiel was ich da zu Gehör bekam: nämlich düsteren und unkonventionellen Black Metal. Das 2013 erschienene Album „Resitaali“ sagte mir hingegen absolut nicht zu, mir war die ruhige Instrumentalmusik einfach zu langweilig. Nach jenem experimentellen Ausflug in die Entspannungsmusik kehren JUMALHÄMÄRÄ mit „Songless Shores“ zurück zum … mehr

Echtra – Sky Burial | 2013 | Temple Of Torturous | CD/DVD | Ambient Drone Black Metal

ECHTRA ist ein Einmannprojekt aus den Vereinigten Staaten und existiert bereits seit einer Dekade. Echtra ist Multiinstrumentalist und auch bei FAUNA aktiv. Mit ECHTRA hat er nun das vierte Album Sky Burial veröffentlicht, welches in der Kombination aus CD und DVD im rauen Digisleeve mit Relief kommt. Rein visuell und haptisch macht Sky Burial schon einiges her, musikalisch ist das Treiben des Musikers aber nicht ganz so einfach zu umschreiben. Am besten wird es sein, … mehr

Malsangre – Lux Deerit Soli | 2012 | I, Voidhanger Records | CD | Sludge / Funeral Doom

Malasangre aus Italien wurden 2000 gegründet und veröffentlichen im Februar ihr drittes Album Lux Deerit Soli. Es ist ein Konzeptalbum, welches trotz der überaus geringen Liedanzahl auf sage und schreibe 72 Minuten Spielzeit kommt. Die beiden Stücke Sa Ta und Na Ma behandeln in extrem doomiger Zähheit das Kali-Yuga. Aber nicht nur die Länge der beiden Lieder ist extrem, auch die Spielweise ist es. Sa Ta ist in der ersten Hälfte extrem monotoner Sludge/Doom mit … mehr

Black Salvation – Lunia… | 2011 | Karge Welten / Grave Temple Records | CD | Doom Metal/Stoner/Drone

Für Black Salvation aus Leipzig ist Lunia… die erste Veröffentlichung. Gelistet wird das Teil zwar als EP, doch kommen die vier Titel auf eine Gesamtspielzeit von über 60 Minuten. Zunächst ist es wohl interessant zu wissen, dass sich Black Salvation unter anderem aus Leuten von No Empathy zusammensetzen, deren Debütalbum ich erst kürzlich vorliegen hatte. Mit dem Black Metal von No Empathy hat Lunia… aber nicht das Geringste zu tun. Lunia… ist eine Mischung aus … mehr

Nachtvorst – Meditations I | 2011 | Dunkelheit Produktionen | Kassette | Black Metal / Doom / Drone

Ich bin kein Experte in Sachen Drone, aber mit Stills hat die aktuelle Kassette Meditations I defintiv nichts zu tun. Die Kassette beinhaltet ein einziges, 22 Minuten langes Black-Drone-Doom-Stück. Es ist überaus düster, die Anschläge an den tief gestimmten Instrumenten wabern und schwingen lange und erdrückend. Über viele Minuten herrscht dunkle, oder besser gesagt, schwarze Monotonie mit nur wenigen Saitenanschlägen, deren Klang so tief und basslastig ist, das jegliches Mobilar zu vibrieren beginnt. Ähnliche Musik … mehr

Kodiak – Kodiak | 2011 | Denovali Records | CD | Drone/Dome/Ambient

Diese selbstbetitelte 2CD bietet einen wunderbaren Einblick in das Schaffen von Kodiak, da hier die gesamte Diskographie inklusive eines neues Liedes vertreten ist. Die beiden ersten Lieder The Beginning und End sind vom Debütalbum, kommen zusammen auf fast 40 Minuten Spielzeit und enthalten eine schöne Mischung aus Ambient und Drone. The Beginning fängt angenehm mit Streichinstrumenten an und steigert sich sehr gemächlich. Die Saitenanschläge lässt man zum Teil sekundenlang ungehemmt ausklingen, wobei Lautstärke und Intensität … mehr

Lotus Circle / Bosque – Split | 2009 | Dunkelheit Produktionen | CD | Black Metal / Funeral Doom

Zwei südeuropäische Gruppen geben sich auf dieser abgrundtief düsteren Split die Hand. Den Anfang macht Lotus Circle aus Griechenland, deren vier Lieder starker Beitrag für mich musikalisch nicht leicht einzuordnen ist. Es ist wohl eine bizarre und gestörte Mischung aus Drone, Funeral Doom und Black Metal. In den beiden ersten Stücken Enter und Underground kommen extrem langsame Klangpassagen zum Tragen, die düster und böse erscheinen und mich an Verderben und Verwesung denken lassen. Es sind … mehr