Svarttjern – Dødsskrik

Svarttjern - Dødsskrik

Die Norweger von SVARTTJERN wallfahren auch schon seit dreizehn Jahren durch den Untergrund und veröffentlichten kürzlich mit „Dødsskrik“ ihr viertes Album, welches das erste unter dem Banner des niederländischen Majorlabels Soulseller Records ist. Für mich ist „Dødsskrik“ das erste Album, welches ich von den Nordmännern vorgesetzt bekomme. SVARTTJERN wurde 2003 von HansFyrste, dem zeitweiligen RAGNAROK-Sänger, sowie Gitarrist HaaN gegründet. Recht schnell kristallisiert sich auch heraus, weshalb mir SVARTTJERN bisher verborgen blieben. Denn nachdem das kurze … Weiterlesen …

Whiskey Ritual – Blow With The Devil

Whiskey Ritual - Blow With The Devil

2008 gründete der italienische Sänger Dorian Bones WHISKEY RITUAL, um als Einmanngruppe dreckigen Black Metal der alten Schule zu spielen und den alten Helden VENOM, HELLHAMMER und frühe BATHORY nachzueifern. Mittlerweile hat er Verstärkung bekommen und aus dem Einmannprojekt wurde eine Band mit fünf Mitgliedern, darunter A. und Asher von FORGOTTEN TOMB oder Plague von SELBSTENTLEIBUNG. In Kürze wird mit „Blow With The Devil“ das dritte Album erscheinen und WHISKEY RITUAL präsentieren dort wilden, dreckigen und … Weiterlesen …

The 3rd Attempt – Born In Thorns

The 3rd Attempt - Born In Thorns

Nachdem die Gitarristen Tchort und Blood Pervertor letztes Jahr CARPATHIAN FOREST verließen, gründeten sie mit THE 3RD ATTEMPT ihre neue Band. Zur Verstärkung holte man sich Sänger Ødamark (ehemals MIDNATTSVREDE) und Schlagzeuger Tybalt (FORTÍÐ, DEN SAAKALDTE). Nun ist das Debütalbum „Born In Thorns“ fertig und wird am 25. September veröffentlicht werden. THE 3RD ATTEMPT spielen Black Thrash Metal mit ordentlichem Black’N’Roll-Einschlag. Dies wird sofort mit dem flotten, riffbetonten und schwungvollen Eröffnungstitel „Torment Nation“ deutlich, der … Weiterlesen …

Morbid Slaughter – A Filthy Orgy Of Horror And Death

Morbid Slaughter - A Filthy Orgy Of Horror And Death

Erst vor kurzem rumpelte und lärmte es hier ordentlich, verursacht durch EVIL CONQUEROR, der dem alten (Black) Metal frönte. Nun legen MORBID SLAUGHTER aus Peru nach. Auf ihrem Debütalbum „A Filthy Orgy Of Horror And Death“ zelebrieren MORBID SLAUGHTER schwarzen Metal mit einigen thrashigen und punkigen Anleihen, der an BATHORY, HELLHAMMER, MORBID aber auch alte MAYHEM erinnert. Demzufolge darf man auch absolut nichts Innovatives erwarten. MORBID SLAUGHTER klingen authentisch, rau, dreckig und rumpelnd. Rhythmisch schreitet … Weiterlesen …

Evil Conqueror – Carnage

Evil Conqueror - Carnage

EVIL CONQUEROR ist das Soloprojekt des ungarischen Multiinstrumentalisten Patrik, welches er 2013 aus der Taufe hob und neben seinen anderen Beteiligungen bei EARTH PLAGUE und SINFUL ETERNITY betreibt. „Carnage“ heißt das zweite, brandneue Album und es enthält dreckigen und giftigen Black Thrash Metal mit verdammt vielen Einflüssen der alten Schule. Mit EVIL CONQUEROR gibt sich der Ungar seiner mutmaßlichen Leidenschaft für den (Black) Metal der 80iger und 90iger hin, denn was er hier für die … Weiterlesen …

Witchmaster – Antichristus Ex Utero | 28.10.2014 | Osmose Productions | CD/Vinyl | Black Thrash Metal

Ende des Monats wird von WITCHMASTER deren bereits fünftes Album seit 2000 erscheinen. Dem geneigten Hörer wird rund eine halbe Stunde lang druckvoller und schneller Black Thrash Metal um die Ohren gehauen. „Antichristus Ex Utero“ ist ein ziemlich brachiales Werk, kein Wunder, so sind doch unter anderem Reyash (ehemals VADER und noch bei CHRIST AGONY) sowie Inferno (BEHEMOTH, AZARATH) mit von der Partie. So ziehen sich schnelle aber variable Rhythmen und jede Menge thrashige Riffs … Weiterlesen …

BlackShore – Legion | 2011 | Düsterwald Produktionen | CD | Black Metal

Auf das überaus ansprechende und zackige Debütalbum Railway To BlackShore folgte die weitaus thrashigere EP Chaos Of The Nekrotyrant. Nun legen die Lübecker mit dem zweiten Album Legion nach, welches wieder mehr rohen Black Metal enthält. Legion ist ein riffbetontes und spielerisch vielseitiges Album geworden, auf dem BlackShore sowohl destruktive Nackenbrecher als auch langsame, riffgeschwängerte Hymnen schmettern. Ein wenig erscheint es wie eine Mischung aus dem ersten Album und der EP. Spielerisch durchaus bissig und … Weiterlesen …

Vesper – Possession Of Evil Will | 2010 | Düsterwald Produktionen | CD | Black Thrash Metal

Possession of Evil Will ist das ambitionierte Debütalbum des italienischen Trios Vesper, welches hier Black Thrash zum Besten geben. Als Vorbilder beruft Vesper sich auf Venom und Hellhammer, aber auch Gruppen wie Aura Noir oder Bestial Mockery dürften Pate gestanden haben. Mit von der Partie sind Sho und Haemon, die mir erst kürzlich schon mit Vidharr und dem Debütalbum Eclipse die Aufwartung machten. Gemeinsamkeiten zwischen Vidharr und Vesper gibt es keine, denn vom nordisch kalten … Weiterlesen …

Demonizer – Triumphator | 2008 | Folter Records | CD | Black/Thrash Metal

Triumphator ist das inzwischen dritte Album des belgischen Black-Thrash-Kommandos Demonizer. Über neun Lieder verteilt gibt es hier ein wahres Riff-Gewitter zu hören. Demonizer hält sich nicht lange mit einleitenden Einklängen auf, stattdessen wird sofort und unmittelbar geklotzt. Triumphator ist ein überaus lebendiges Album auf dem ständig etwas in Bewegung ist, allen voran das Gitarrenspiel. Stillstand oder Eingängigkeit scheint den Belgiern fremd zu sein. Die Grundgeschwindigkeit des Albums ist flott und zügig, wobei sich das jeweilige … Weiterlesen …

Ewig Frost – Rust | 2009 | Noise Of Dissent Records | CD | Black Thrash Metal

Ewig Frost konnte mich mit dem Debütalbum Blue septime winters nicht vollends überzeugen, was sich auch diesmal mit der neuen MCD Rust als schwieriges Unterfangen erweist. Das Banner unter dem Rust präsentiert wird, kann man ganz klar als Retro bezeichnen. Viel gemeinsam mit Blue septime winters hat Rust nicht. Ewig Frost scheint sich neu erfunden zu haben. So ist Rust eine retrospektive Mischung aus Black-, Thrash-, und Heavy Metal sowie etwas Punk, Rock und sogar … Weiterlesen …