Alkerdeel – Morinde | 2012 | Consouling Sounds | CD | Black Doom

Freunde roher Black-, Doom- und Sludge-Klänge dürfen sich auf Ende Februar freuen, denn dann erscheint Alkerdeels Debütalbum Morinde. Wer die Belgier bereits kennt, weiß ungefähr was ihn erwarten wird. Alle anderen dürfen gespannt sein, Morinde ist ein klanglich rohes und schroffes Werk, in dem schwarze Rohheit und Härte mit düsterer Atmosphäre und doomiger Zähheit kombiniert wird. Morinde enthält zwar nur vier Lieder, dennoch kommt das Album auf eine Gesamtspielzeit von knapp 42 Minuten. Am Anfang … mehr

Asofy / Sleeping Village – Information / Noise | 2010 |

Information / Noise ist zwar nicht mehr ganz taufrisch aber noch immer die aktuellste Veröffentlichung beider Gruppen. Während Sleeping Village mit Fragments ein weiteres aktuelles heißes Eisen im Feuer hat, ist es für Asofy die erste Veröffentlichung nach dreijähriger Stille. Seit Lento Procedere Prima Del Sonno hat sich stilistisch einiges getan. Der dunkelatmosphärische, trostlose und klagende Anteil ist zwar nach wie vor ein wesentlicher Bestandteil der Musik, doch dem düsteren Doom wurde Abwechslung und etwas … mehr

Bewitched – Unveilig Zion: The Mother’s Return | 2008 | Thule Records / Night Birds Records | Kassette | Black Heavy Doom Metal

Die kleine Plattenfirma Thule Records hat sich auf Kassettenwiederveröffentlichungen spezialisiert. Eine dieser Wiederveröffentlichungen ist das 2005 erschienene, fünfte Bewitched Album Unveiling Zion: The mother’s return. Bisher kannte ich nur das zweite Werk Dragonflight, welches seinerzeit für Aufsehen sorgte. Bewitched hat seither seinen von Mercyful Fate und Candlemass beeinflussten Stil beachtlich weiterentwickelt und verfeinert. Auf Unveiling Zion macht Bewitched jedenfalls einen deutlich reiferen Eindruck, was einerseits natürlich auf einen besseren Klang, aber auch auf strukturelle und … mehr

Arcana Coelestia – Le Mirage De L’Idéal | 2009 | ATMF | CD | Black Doom Metal

Nach dem großartigen Debütalbum Ubi secreta colunt schlägt das italienische Duo Arcana Coelestia nun mit dem Zweitling Le mirage de L’Idéal zurück. Ähnlich wie bei Urna, der anderen Gruppe von Gitarrist und Klangmeister MZ, ist das neue Werk im Vergleich zum Vorgänger atmosphärischer und weniger düster ausgefallen. Bereits im knapp elf Minuten langen Auftaktstück Duskfall bekommt man diese Entwicklung voll und ganz zu spüren. In Duskfall stecken subjektiv gefühlt viel mehr Melodieführungen und Stimmungen, als … mehr

Austere / Isolation – Bleak… | 2008 | Those Opposed Records | CD | Black Metal

Die letzte Split von Austere liegt nur wenige Monate zurück, da gibt es mit Bleak… bereits eine weitere. In Australien hat sich seither nicht viel getan wenn man den beiden, über 13 Minuten langen Stücken Austeres lauscht. Die Spielart ist nach wie vor sehr langsam, ruhig und atmosphärisch. Die verzerrten und grell klingenden Gitarren sorgen dabei für einen melancholischen Sog, da deren Part zuweilen recht lang und dabei monoton ausgefallen ist. Die dabei entstehenden Harmonien … mehr

ASOFY – LENTO PROCEDERE PRIMA DEL SONNO | VERÖFFENTLICHT: 2007 | PLATTENFIRMA: TRAZEROEUNO

Asofy ist ein italienisches Einmannprojekt, welches sich dem atmosphärischen sowie experimentellen Doom Metal verschrieben hat. Neben der überaus ruhigen Langsamkeit, sind es die Gitarren, die für Lento procedere prima del sonno prägend sind. Neben einigen dunklen, schweren Gitarrenwänden sind auch immer wieder sanft gespielte, unverzerrte Gitarren zu hören, die maßgeblich zur atmosphärischen Ausrichtung beitragen. Hier und da gibt es aber auch etwas schräg sowie dissonant klingende Riffs, die der Musik dann etwas Bizarres, Kraftvolles und … mehr

Arcana Coelestia – Ubi Secreta Colunt | 2007 | ATMF | CD | Black Doom Metal

Ubi secreta colunt ist das beeindruckende Debüt von Arcana Coelestia, einem Projekt in dem MZ von Urna mitwirkt. Ubi secreta colunt ist ein stilübergreifendes Werk; das einerseits sehr atmosphärisch und ein wenig experimentell, andererseits finster und heftig ist. Das erste Lied Cult of solitude ist ein ruhiges sowie atmosphärisches Lied, welches sehr sanft beginnt. Die ersten einleitenden Momente des Stückes sind geprägt durch eine alleinstehende, schöne und sphärische Melodie bevor dann die restlichen Instrumente und … mehr

Isolation – A Prayer For The World To End | 2006 | Eigenproduktion | CDR | Black Metal

A prayer for the world to end ist bereits das zweite Demo Isolations, welches in diesem Jahr erscheint. Diese beiden Demos sind allerdings auch die einzigen Veröffentlichungen dieser Gruppe, die sich im Jahr 2004 gründete. Die ersten Augenblicke des Eröffnungsstückes Quiet these colours will fade, sind geprägt durch sehr ruhige und atmosphärische Ambientklänge, die quasi als Einklang fungieren. Nach etwa anderthalb Minuten endet dieser „Einklang“ und eine schleppende, mit langsamen dunklen Melodien ausgekleidete Passage nimmt … mehr