Church Of Necrolust – Church Of Necrolust

Church Of Necrolust - Church Of Necrolust

Die österreichische Formation CHURCH OF NECROLUST gründete sich erst im Frühjahr 2015 und bereits im selben Jahr wurde die erste EP eingespielt, die dann im Winter 2015/2016 veröffentlicht wurde und mir nun vorliegt. CHURCH OF NECROLUST bezeichnen ihren Stil als „Anti-Religious Metal Of Death“. Das empfinde ich als recht passend, da er sowohl eine Gleichgültigkeit als auch Offenheit voraus schickt. Die Österreicher spielen dreckig klingenden Extrem Metal, der überwiegend dem Death Metal zuzuordnen ist aber … mehr

Goatslave – Procession Of Doom

Goatslave - Procession Of Doom

Das französische Duo GOATSLAVE verzichtete auf Demos und EPs und startet stattdessen sogleich mit dem Album „Procession Of Doom“ durch. Wer das von Chris Moyen gezeichnete Cover betrachtet, wird sicherlich an Bands wie ARCHGOAT, MORBOSIDAD oder BEHERIT denken müssen. Das Artwork verrät vorab schon ziemlich gut, in welcher Ecke GOATSLAVE stehen. Die Franzosen spielen bestialischen sowie christenfeindlichen Black Death Metal der dem Gehörnten huldigt. GOATSLAVE reihen sich in die endlose Riege von Gruppen wie BLASPHEMOPHAGER, SADOGOAT … mehr

Panychida – Haereticalia (The Night Battles)

Panychida - Haereticalia - The Night Battles

Bereits in der letzten Rezension zu „Grief For An Idol“ musste ich den Tschechen von PANYCHIDA eine fortlaufende Entwicklung und Steigerung attestieren. Diesmal ist es nicht anders. Auf ihrem mittlerweile vierten Album präsentieren sich PANYCHIDA überaus vielseitig, und sie wissen sogar zu überraschen. Erneut nehmen PANYCHIDA den geneigten Hörer auf eine bunte und vielschichtige Reise durch die Welt des Metals mit. Sie verstehen es ausgesprochen gut, Black und Death Metal mit Pagan und Heavy Metal … mehr

Sacrilegious Rite / Dethroned / Goatblood – Immortalitate Malum

Sacrilegious Rite / Dethroned / Goatblood - Immortalitate Malum

Auf dem Splitalbum „Immortalitate Malum“ verbünden sich die beiden saarländischen Formationen SACRILEGIOUS RITE und DETHRONED sowie GOATBLOOD aus Nordrhein-Westfalen. Während der CAPITIS-DAMNARE-Nachfolger SACRILEGIOUS RITE und GOATBLOOD seit einigen Jahren aktiv sind und den Untergrund mit bestialischem Black Death Metal verunsichern, gab es von DETHRONED schon lange nichts Neues mehr. DEHTRONED wurde bereits 1994 gegründet und bis 1998 war man auch sehr aktiv in der Tonträgerveröffentlichung. 2008 gab es dann noch mal eine Promo sowie eine … mehr

Nekrarchon – Gehinnam

Nekrarchon - Gehinnam

Es kommt nicht besonders oft vor, dass ich eine Promo einer Band zugeschickt bekomme, die bei den Metal-Archives unbekannt ist. So verhält es sich mit den 2014 in Athen gegründeten NEKRARCHON. Am 27. Mai werden sie mit „Gehinnam“ ihr Debütalbum via FDA Rekotz veröffentlichen, was ein wenig ungewöhnlich ist, weil NEKRARCHON von dem abweichen, was die Plattenschmiede sonst so verlegt. NEKRARCHON spielen ein düsteres und drückendes Gemisch aus Black und Death Metal. Bei FDA Rekotz … mehr

Agos – Irkalla Transcendence

Agos - Irkalla Transcendence

Das griechische Duo AGOS formierte sich 2014 und veröffentlichte recht bald die drei Lieder starke Debüt-EP „Irkalla Transcendence“ auf Vinyl. Einige Monate später nahm man sich bei Ewiges Eis Records den Griechen an und wiederveröffentlichte das Debüt auf CD, inklusive zweier Bonusstücke. AGOS spielen ein treibendes und drückendes Death-Black-Metal-Gemisch, welches sich thematisch mit der sumerisch-akkadischen Epoche beschäftigt. Die Anteile des Death Metals sind sehr hoch und überwiegen, die tief gestimmten Gitarren bestimmen mit ihren drückenden … mehr

Sulphur – Omens Of Doom

Sulphur - Omens Of Doom

Nach nahezu siebenjähriger Stille melden sich die progressiven Norweger von SULPHUR mit ihrem dritten Album „Omens Of Doom“ zurück. Mit der Veröffentlichung von Tonträgern haben es SULPHUR offenbar nicht so sehr, existiert die Band unter diesem Namen doch bereits seit 1999. Das Debütalbum erschien indes erst 2007, nachdem zuvor zwei Demos veröffentlicht wurden. Gut Ding will Weile haben, mag man sich da denken. Schaut man sich jedoch an, wer alles in SULPHUR involviert ist, erklärt … mehr

Régiment – On Les Aura!

Régiment - On Les Aura!

Dass sich eine Band gänzlich dem Kriegshandwerk verschreibt ist nicht neu, es gibt mehr oder weniger gar das Subgenre des War (Black) Metals. Häufig stehen jedoch der Krieg im Allgemeinen oder der Zweite Weltkrieg im Mittelpunkt. RÉGIMENT hingegen konzentrieren sich auf ihrem ersten Album auf den Ersten Weltkrieg, und zwar aus der Sicht der Franzosen. Nicht umsonst ziert das Konterfei des sogenannten „Helden von Verdun“ das Cover des Albums. Philippe Pétain wurde zum französischen Nationalhelden, … mehr

Kosmokrator – To The Svmmit

Kosmokrator - To The Svmmit

Bei „To The Svmmit“ handelt es sich um die erste und einzige Demo der belgischen Band KOSMOKRATOR (auch KSMKRTR gennant). Die Demo wurde erstmals 2014 auf Kassette veröffentlicht und nun nahm sich Ván Records einer neu gemasterten Wiederveröffentlichung auf Vinyl und CD an. Über KOSMOKRATOR ist kaum bis gar nichts bekannt. Nicht weiter schlimm, schließlich soll die Musik für sich sprechen. „To The Svmmit“ umfasst drei Lieder, die gemeinsam auf rund eine halbe Stunde Spielzeit … mehr

Tranquilizer – Des Endes Anfang

Tranquilizer - Des Endes Anfang

Manchmal kann ein Ende auch ein Anfang sein. Jedenfalls stellt „Des Endes Anfang“ für TRANQUILIZER aus Frankfurt (Oder) möglicherweise der Anfang für einen vielversprechenden Weg dar. Auf ihrem Debütalbum geben sich TRANQUILIZER jedenfalls vielgestaltig, spielt man doch melodischen Black Metal mit ordentlichem Death Metal Einschlag, abgerundet wurde das Gemisch mit einigen Spritzern Härte und Hässlichkeit. Recht schnell stellt sich der markante und eindringliche Gesang von Johannes Gauerke in den Mittelpunkt des Geschehens. Sein relativ gut … mehr