Morphinist – Terraforming

Morphinist - Terraforming

MORPHINIST ist Argwohn, der auch noch GALAKTIK CANCER SQUAD im Alleingang betreibt und darüber hinaus noch als Trio mit GRAUZEIT unterwegs ist. MORPHINIST wurde von ihm 2013 gegründet und seitdem hat er es auf mindestens siebzehn Veröffentlichungen gebracht, zählte man die beiden anderen Projekte mit, kämen mehr als zehn weitere dazu. Argwohn scheint ein Getriebener, ein gequälter Geist zu sein, der nicht still sitzen kann und sich artikulieren muss. In wenigen Tagen wird über Sick … Weiterlesen …

Freitod – Der unsichtbare Begleiter

Freitod - Der unsichtbare Begleiter

Meine Beziehung zu FREITOD beruht ganz offenkundig auf einem folgeschweren Missverständnis. Als sie 2007 die Demo „Hoffnungslos…“ veröffentlichten, haute mich das Duo regelrecht um. Vor allem das Lied „…ein neuer Tag“ hatte es mir angetan, ich konnte das Lied in Endlosschleife hören. Die drei Lieder von „Hoffnungslos…“ waren für mich Depressive Black Metal in Perfektion. Auch die ein Jahr später herausgebrachte Demo „…einst tiefe Wunden…“ wusste zu gefallen, obschon sie die Großartigkeit der ersten Demo … Weiterlesen …

Wederganger / Laster – Split

Wederganger / Laster - Split

Zwei niederländische Formationen geben sich auf diesem Split-Album mit je einem überlangen Lied die Ehre. Den Anfang machen WEDERGANGER, die mich vor rund einem Jahr mit ihrem Debütalbum „Halfvergaan Ontwaakt“ zu überzeugen wussten. Von LASTER hatte ich hingegen schon länger nichts Neues mehr gehört, liegt meine einzige Berührung schon satte vier Jahre zurück, als die Debüt-EP „Wijsgeer & Narreman“ erschien. Mit dem mehr als vierzehn Minuten langen Lied „Klaroenen Van De Dood“ knüpfen WEDERGANGER recht … Weiterlesen …

Vrångbild – Crystalline Veil

Vrångbild - Crystalline Veil (Tape)

Nachdem es von VRÅNGBILD mit „NeonCunnilingus“ und „Into The Abyss In Zero“ zuletzt zwei Veröffentlichungen gab, die ausschließlich digital via Bandcamp vertrieben wurden, gibt es nun mal wieder etwas handfestes zum Anfassen uns ins Regal stellen. Gemeint ist die neue EP „Crystalline Veil“, die neben dem Download auch als Kassette erhältlich ist. „Crystalline Veil“ ist eine typische VRÅNGBILD-Veröffentlichung im besten Sinne. Die Einmannband verbindet in gewohnter Manier dunkelatmosphärische und melodische Elemente aus Stoner und Space … Weiterlesen …

Drawn Into Descent – Drawn Into Descent

Drawn into Descent - Drawn into Descent

Atmosphärischer Black Metal ist ein zweischneidiges Schwert. Er kann gut sein, kann aber auch leicht ungenießbar, da übertrieben und inszeniert wirkend, werden. Die Belgier von DRAWN INTO DESCENT tasteten sich auf ihrem Debütalbum an dieses Wagnis heran und schlugen sich dabei achtbar. Es scheint ihnen bewusst gewesen zu sein dass man schnell in eine zu atmosphärische, zu kitschige und zu romantische Ecke abrutschen kann. Deshalb überraschen die ersten Takte von „Elude“ auch, da sie doch … Weiterlesen …

Cepheide – Respire

Cepheide - Respire

Die Pariser Formation CEPHEIDE gründete sich erst 2014 und veröffentlichte eine erste EP. Nur ein Jahr später folgte die EP „Respire“, die man in Eigenarbeit auf Kassette und via Bandcamp veröffentlichte, ehe sich nun im Winter Ogmios Undereground der CD-Version annahm. „Respire“ enthält zwei überlange Lieder die gemeinsam auf eine Länge von rund 36 Minuten kommen. CEPHEIDE spielen atmosphärischen Black Metal mit einigen dezenten Ambienteinlagen, dessen kosmische Thematik durch Bandname und Artwork bestens überliefert wird. … Weiterlesen …

Stellar Master Elite – III: Eternalism – The Psychospherical Chapter

Stellar Master Elite - III: Eternalism - The Psychospherical Chapter

STELLAR MASTER ELITE sind mal wieder eine jener Gruppen, von deren Existenz ich bis zu dieser Besprechung überhaupt nichts wusste. Dabei existieren die Trierer seit 2010 und haben kürzlich das dritte Album veröffentlicht. Aufgrund meiner Unwissenheit konnte ich mich frei von jeder Erwartungshaltung ans Bemustern machen. Als ich Bandname und Albumname las, war mir schon klar, es hier nicht mit traditionellem und rohem Black Metal zu tun zu haben. Ich erwartete lange Lieder, voll mit … Weiterlesen …

I Shalt Become – Requiem

I Shalt Become - Requiem

Das Gründungsjahr von I SHALT BECOME ist, welches lange Zeit von S. Holliman als Soloprojekt geführt wurde, das Jahr 1995. Damit gehört I SHALT BECOME wohl zu den dienstältesten Vertretern des USBM. Der Kölner Vinylspezialist None Shall Defy  Records nahm sich 2012 der Wiederveröffentlichung des zweiten dritten Albums an, das 2008 über Moribund Records und Darker Than Black auf CD erschien. Gegenüber der Erstausgabe enthält das limitierte Vinyl ein leicht verändertes Artwork sowie das Cover … Weiterlesen …

Tome Of The Unreplenished – Innerstanding

TOME OF THE UNREPLENISHED ist das Soloprojekt des Zyprers Hermes, der unter anderem zuvor bei NECROSADIST tätig war. Mit dem rohen Black Metal NECROSADISTS hat sein Solodebüt „Innerstanding“ jedoch nichts zu tun. Vielmehr setzt Hermes auf Selbstverwirklichung und versucht künstlerisch sein Inneres nach außen zu kehren indem er atmosphärischen und kosmischen Black Metal spielt. „Innerstanding“ ist folglich ein harmonisches Album, welches lange sphärische Lieder enthält und das Instrumentale in den Mittelpunkt rückt. Hermes kombiniert sphärische, … Weiterlesen …

Auðn – Auðn

Die isländische Formation AUÐN existiert bereits seit 2010, doch erst kürzlich wurde dieses selbstbetitelte Debütalbum veröffentlicht. Das Quintett spielt atmosphärisch und melodisch aufgeladenen Black Metal, der Kälte und Grimmigkeit mit viel Abwechslung kombiniert. AUÐN klingen einerseits sehr nordisch, die kalten atmosphärischen Arrangements haben etwas ur-skandinavisches und lassen einen an endlose Wälder und Winterlandschaften denken. Doch andererseits haben sie trotzallem etwas sehr Eigenständiges. Es gibt unheimlich viele Gruppen an die man denken könnte doch niemand klingt … Weiterlesen …