Svarthal – Silhouettes | 2006 | Raging Bloodlust Records | CDR | Black Metal

Das neue Demo Silhouettes ist um einiges kälter ausgefallen als das erste Lebenszeichen Svarthals, das Split-Demo mit Regnum. Svarthal agieren nach wir vor roh und vor allem schnell, der Gesang erinnert auch weiterhin ein wenig an frühe Immortal. Jedoch ist die Klangproduktion insgesamt düsterer, abweisender, eben kälter ausgefallen.

Die ersten drei Stücke sind bis auf einige kurze Ausnahmen kompromisslos schnell und harsch. Über lange Strecken lassen Svarthal das Schlagzeug nur so hämmern, doch interessanter Weise entsteht hierbei nicht der Eindruck, es mit gnadenlosem Hochgeschwindigkeits-Black Metal zu tun zu haben. Dafür sind Gesang und die Gitarren zu morbide ausgelegt. Die Gitarren wurden sehr schnell eingespielt und sie klingen ein wenig unsauber, verwaschen bzw. mit leichtem Hall unterlegt, was ein sehr interessantes Klangbild neben dem rasenden Schlagzeug erzeugt. Hierzu passt es auch gut, dass das Schlagzeug nicht mehr ganz so kraftvoll und präsent ist, wie auf dem Split-Demo mit Regnum.

Die letzten drei Lieder Silhouettes‘ enthalten etwas mehr Abwechslung in den Strukturen. Es treten einige Rhythmuswechsel auf, kraftvolle stampfende Passagen wurden eingebaut und es gibt Strecken, in denen die Gitarren klarer zu hören sind, wodurch sie härter wirken. Als besonders gelungen empfinde ich hierbei Bitterness lies at the horizon, welches in einem kraftvollen, eher schleppenden Takt anfängt und dann in einen schnellen harten Part übergeht, der später von zwei unterschiedlich arrangierten langsamen Passagen durchbrochen wird, die mit bemerkenswerter Gitarrenarbeit unterlegt sind.

Svarthal haben mit Silhouettes ein sehr interessantes Demo hingelegt, das auf den ersten Blick einen sehr eingängigen und monotonen Eindruck macht, auf den zweiten aber seine sehr interessant gestalteten Gitarren offenbart. Ein weiteres positives Merkmal ist der Umstand, dass trotz aller vorherrschender Schnelligkeit und der damit verbundenen Härte keine brutale oder aggressive Stimmung entsteht, dafür aber eine bizarre und beklemmende Atmosphäre über der Musik liegt.

Silhouettes wird irgendwann im Juni auf CDr erscheinen.

01. In the moonlight
02. Ancient misanthropy
03. Black winds before
04. Silhouettes
05. Bitterness lies in the horizon
06. Storms in the north

Schreibe einen Kommentar