Subconscious – Irregular | 2006 | Supreme Chaos Records | CD | Death Metal

Subconscious haben mit Irregular ein überaus technisches Werk progressiven Death Metals hingelegt, dem jegliche Eingängigkeit fehlt und zuweilen stark an die Gruppe Death erinnert. Subconscious haben das Material so abwechslungsreich und reichhaltig geschrieben, dass oft innerhalb eines Liedes gar nicht abzusehen ist, wie es weiter geht. Der Verlauf eines Liedes nimmt oft ungeahnte Züge und Wendungen an und selbst nach mehreren Durchgängen ist es kaum möglich, die Verläufe und Züge zu erahnen. Obwohl in Irregular wirkliche Aggressivität fehlt, kann man durchaus behaupten, Subconscious betreiben ein aggressives bzw. nachhaltiges Riffing. Denn die hochgradig technisch gespielte Gitarre ist sehr oft vordergründig zu hören, was die Freunde technischer Arrangements und allen voran Musiker freuen dürfte; mich fängt es nach einer Weile aber an zu nerven. Das liegt aber nicht nur an der perfekten und zentralen Gitarrenarbeit sondern auch am Fehlen der Eingängigkeit. Die Musik ist nahezu permanent in Bewegung, wird makellos umgesetzt und vorgetragen. Keine Frage, Irregular besitzt ein hohes Maß an Qualität, doch vermag diese extreme Form des technischen und progressiven Death Metals in mir meine keine Atmosphäre zu erzeugen.

01. Sceptic
02. Reflections
03. Mankind filling machine
04. The fall of existence
05. Intermission
06. Scars
07. Enemy unseen
08. Soulless
09. World sacrifice

Schreibe einen Kommentar