Skuggan – Kejsaren Av Ett Svart Rike | 2013 | Ewiges Eis Records | CD | Black Metal

SKUGGAN ist eine noch sehr junge schwedische Einmanngruppe, die sich erst 2013 gründete. Nach einer Demo erschien kurze Zeit später mit Kejsaren Av Ett Svart Rike das Debütalbum. Bereits die Aufmachung des Albums macht klar, womit man es hier zu tun hat: nämlich mit traditionellem, skandinavischen Black Metal.

Kejsaren Av Ett Svart Rike ist ein geradliniges und direktes Album, kalt und oftmals auch peitschend sowie hasserfüllt. Gerade die Kombination von eindringlichem, stark verzerrtem Kreischgesang und dem peitschenden sowie rasenden Schlagwerk vermittelt eine eindringliche, kalte und stählerne Aggression. Das Tempo ist zumeist hoch und entsprechend scheppert und peitscht das Schlagwerk, wobei das Spiel am Schlagwerk während der rasenden Passagen sehr einfach gehalten ist. Etwas anderes verhält es sich während der langsamen und mittelschnellen Parts, in denen SKUGGAN sein Spiel am Schlagwerk wesentlich differenzierter gestaltet und aufwertet. Nicht weniger interessant ist das melodische und harmonische Gebaren. An den Gitarren entstehen sehr subtile, oftmals kalte Melodien, die zwar relativ einfach aber dafür überaus wirksam sind. Es gelingt SKUGGAN sehr gut, eine intensive und vereinnahmende Atmosphäre zu erzeugen, die sowohl von leidenschaftlichem Hass als auch von winterlicher Kälte und Dunkelheit kündet.

Kejsaren Av Ett Svart Rike ist ein wirklich gelungenes Debütalbum, dies muss man anerkennend sagen. Kejsaren Av Ett Svart Rike ist ein Werk, welches hervorragend den alten skandinavischen Stil und Geist verkörpert, ohne dabei ein bestimmtes Vorbild zu bevorzugen. SKUGGAN bleibt erfrischend eigenständig, was das Album zusätzlich gut und so empfehlenswert macht.

01. Graven i skogen
02. Mörkret inne
03. I Djävulens skuggan
04. Fördömde till avgrunden
05. En nattlig kamp
06. Den mörka lågan
07. Trolltjärn
08. Jonsereds strömmar
09. Kejsaren av ett svart rike

https://www.facebook.com/skugganswe
http://www.platten-firma.de/

Schreibe einen Kommentar