Sigillum Diabolicum – Chroniques De L’Infamie | 2010 | Thor’s Hammer Productions | CD | Black Metal

Chroniques de L’Infamie ist das Debütalbum der französischen Untergrundgruppe Sigillum Diabolicum, die 2002 gegründet wurde und sich aus Leuten von Ülfengard sowie Nemossos rekrutiert. Abzüglich des Intros enthält das Album feinen französischen Black Metal, der sowohl riffbetont und melodisch als auch aggressiv, geradlinig und harsch ist. Vor allem der französische, harsche Kreischgesang fällt zunächst als markantes Merkmal auf. Er ähnelt mehr oder weniger der Gesangsstile bekannter Gruppen wie etwa Sombre Chemin, Aorlhac oder Peste Noire, sicherlich gibt es noch weitere ähnlich gelagerte Gruppen. Mir gefällt das jedenfalls gut, da es vor allem an die Anfangszeiten der Gruppen erinnert, als sie noch wirklich guten Black Metal spielten.

Chroniques de L’Infamie ist eine abwechslungsreiches Album mit vielen Tempowechseln und einem gekonnten Wechsel von guter Melodieführung und roher, wüster Härte. Das Gitarrenspiel ist sehr lebendig und vordergründig, es gibt eine Menge guter sowie interessante Riffs und auch die Bassgitarre ist streckenweise sehr präsent. Aber nicht nur mit den Saiteninstrumenten und dem Gesang überzeugt man, auch am Schlagwerk weiß man zu glänzen. Das Spiel an der Rhythmusmaschine ist überaus vielfältig und bietet viele gute Momente, die zusammen mit den wunderbaren, teilweise sehr subtilen Riffs und Melodien, sowie dem Gesang, zu einer sehr dichten und eindringlichen Atmosphäre verschmelzen. Sigillum Diabolicum versteht es gleichermaßen gut, melancholische Stimmungen herauf zu beschwören, wie auch Aggressionen und Hass zu verbreiten.

Auch wenn man sich gesanglich an andere Gruppen erinnert fühlt, geht Sigillum Diabolicum einen eigenen Weg. Chroniques de L’Infamie ist französischer Untergrund-Black-Metal, der für Freunde und Kenner des Black Metals in unserem Nachbarland von höchstem Interesse ist. Die Scheibe ist atmosphärisch und melodisch, wie auch schroff, harsch und roh.

7/10
Aceust

01. Intro – … sous le feu ardent
02. Conversation première : Le massacre des évangiles
03. Conversation seconde : Exhalaison de l’éterne
04. Conversation troisième : La danse des morts
05. Conversation quatrième : A tombeaux ouverts
06. Conversation cinquième : Purification par la torture
07. Conversation sixième : La théorie des rats

https://myspace.com/sigillumdiabolicum
http://www.thorshammerproductions.com/

Schreibe einen Kommentar