Shroud Of Distress – Be Happy | 2011 | Pest Productions | CD | Black Metal

Für das 2010 gegründete Quartett Shroud Of Distress stellt die EP Be Happy die Debütveröffentlichung dar. Wenn man sich das Cover anschaut, kann man ziemlich gut erahnen worum es sich hierbei musikalisch handelt: Nämlich depressiv eingehauchten Black Metal. Dieser weiß auf Anhieb zu gefallen, da das Titellied mit dem die EP ihren Lauf nimmt, gut, nämlich düster und melancholisch, beginnt. Der teilweise unverzerrte Gesang ertönt klagend und eindringlich während die melodische Gitarre eine schöne und sphärische Melodie zum Besten gibt. Im Grunde ist dies alles nichts Neues, doch die Art und Weise wie Shroud of Distress das alles umsetzt, weiß zu gefallen. Das Spiel am Schlagwerk ist überzeugend, der Klang der Instrumente ebenfalls und auch der eine und andere schnell gespielte Part weiß zu gefallen. Die Grundatmlosphäre der EP setzt sich ganz klar aus Schmerz, Traurigkeit und desolater Schwermut zusammen, doch geht dies glücklicherweise nicht mit permanenter Langsamkeit einher. Die Strukturen der Lieder weisen immer wieder schnelle Passagen auf, die manchmal sogar richtig energisch und harsch sind. Auf der anderen Seite gibt es auch ruhige Parts mit unverzerrter Gitarre.

Ich bin von Be Happy jedenfalls angenehm überrascht, da es Shroud Of Distress mit dem depressiven Gejammer nicht übertreibt, es stattdessen sehr gute Melodien gibt und man auch im bandeigenen Studio einen recht vernünftigen Klang gebastelt hat. Deshalb ist Be Happy auch nicht nur für absolute Genreliebhaber empfehlenswert.

7/10
Aceust

01. Be happy
02. Life undererstimated
03. Discolored leaves
04. Signs

Schreibe einen Kommentar