Sarkrista – The Evil Incarnate | 2015 | Purity Through Fire | CD | Black Metal

Nach einem Album und zwei Split-Veröffentlichungen beglücken uns die Hamburger von SARKRISTA in Kürze mit einer neuen EP. Das fünf Lieder umfassende Manifest beherbergt erneut kalten, grimmigen und finnischen Black Metal par excellence.

SARKRISTA ziehen ihr Ding erbarmungslos durch, und das ist auch gut so. Die finnischen ‚Originale‘, die es namentlich zu benennen wohl nicht bedarf, hätten es nicht besser machen können. „The Evil Incarnate“ ist rauer Black Metal, der dezente und eisige Gitarrenmelodien mit schnellen, stampfenden Rhythmen sowie einem harschen, bissigen und giftigen Kreischgesang kombiniert. Auch wenn der Takt oftmals schnell und peitschend ist, sind SARKRISTA auf detailreiches Spiel bedacht. Es ist einfach nur herrlich, wie Schlagwerker Exesor sein Instrument überaus vielfältig bespielt. Aber auch die Gitarristen haben ihre Hausaufgaben gemacht und erfreuen den Hörer mit ihren grellen Riffs, die nicht nur bedrohlich und kalt erklingen sondern auch subtile, fast schon melancholische anmutende Melodien, aus den Ärmeln schütteln.

Ich brauche gar nicht mehr zu schreiben, denn „The Evil Incarnate“ ist eine großartige EP, die jedem gefallen wird, der SARKRISTA bereits kennt oder den finnischen Black Metal zu schätzen weiß. Mich haut die EP jedenfalls um, da sie mich an die besten Tage von BAPTISM oder VITSAUS erinnert und SARKRISTA eben nicht nur die Atmosphäre der finnischen Größen erreichen, sondern auch spielerisch einiges auf dem Kasten haben. „The Evil Incarnate“ ist somit ein absoluter Pflichtkauf!

1. Intro
2. Hollow Of The Writhing Serpent
3. The Evil Incarnate
4. The Fury Of Revenants
5. Blaze Of Arrival

1 Gedanke zu “Sarkrista – The Evil Incarnate | 2015 | Purity Through Fire | CD | Black Metal

Schreibe einen Kommentar