Roadkill XIII – Triskaidekaphobia | 2014 | Rebirth The Metal Productions | CD | Death / Thrash Metal

Die deutsche Formation ROADKILL XIII geistert bereits seit 2002 durch den Untergrund und im Mai erschien mit „Triskaidekaphobia“ das zweite Album. Der Begriff „Triskaidekaphobia“ bedeutet die abergläubische Angst vor der Zahl 13, was natürlich ein schöner Name für ein Album von einer Band mit solch einem Namen ist.

„Triskaidekaphobia“ ist acht Lieder Stark und beinhaltet ein treibendes und packendes Gemisch aus Thrash Metal und Death Metal. Welcher Stil gerade überwiegt ist oftmals gar nicht so leicht auszumachen, was meiner Meinung nach für die Qualität der Band spricht. ROADKILL XIII spielen einfach direkt geradeaus, was sich oftmals in schnellen und stampfenden Rhythmen, einem dreckigen Gesang und zahlreichen Riffs äußert. Doch ROADKILL XIII sind nicht nur schnell und brutal, im Gegenteil. Immer wieder sind auch düstere und schleppend bis mittelschnelle Passagen und Lieder zu hören, die trotz des gedrosselten Tempos mächtig Dampf haben. „Exitus Letalis Yersinia Pestis“ ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man trotz einer angezogenen Handbremse schön druckvoll und unheilvoll aufspielen kann. Doch Schnelligkeit ist wesentlich häufiger zu hören, und dann erinnern mich ROADKILL XIII an die Amerikaner ENGRAVE und deren 1998er Album „The Rebirth“. Ich habe keine Ahnung ob die Scheibe heute noch jemand kennt, doch ROADKILL XIII spielen einfach ähnlich auf, gerade die Kombination aus trockenem Gesang und schwungvollem Riffing ist vergleichbar.

„Triskaidekaphobia“ ist eine feine und druckvolle Scheibe die jede Menge Spaß macht. Der Gesang ist dreckig, das Riffing melodisch und abwechslungsreich und das Tempo variabel, aber überwiegend schnell. Das Album hat für mich keine erkennbaren Schwächen und überdies gefällt mir die relative Eigenständigkeit. Bis auf die zufällige Ähnlichkeit zu ENGRAVE haben mich ROADKILL XIII schön eigenständig unterhalten.

1. Hunt And Kill
2. Swarm Of Rats
3. Quintessence Of Fire
4. No Salvation
5. Downfall
6. Exitus Letalis Yersinia Pestis
7. Purblind Gods
8. Inferno

https://www.facebook.com/Roadkill13
http://www.rebirththemetal.de.vu/

Schreibe einen Kommentar