NHSH – Rasende Kraft | 2012 | Naturmacht Productions | CD | Black Metal

Rasende Kraft ist die Debütveröffentlichung von NHSH (was Nahash ausgesprochen wird, wie auch der alleinverantwortliche Musiker heißt). Lediglich für das Schlagzeug wurde Unas von BERKOWITZ als Gastmusiker verpflichtet. Das Album ist Friedrich Nietzsche gewidmet und geht auf dessen Philosophie ein, inwieweit kann ich jedoch nicht beurteilen, da mir die Texte nicht vorliegen.

Musikalisch lässt sich Rasende Kraft als deutscher, riffbetonter Black Metal beschreiben. Mit dem Titellied wird das Album eingeläutet und NHSH hält sich nicht mit einer lieblichen Einleitung auf. Stattdessen geht es flott und treibend los. Nahashs stark verzerrter Kreischgesang ertönt bissig aber zumeist gut verständlich während er die Gitarre melodisch aber eisig schwingt. Rasende Kraft ist ein gutes Lied, da es sehr schön Raserei mit eisiger Kälte und dunkler Atmosphäre verbindet. Es gibt im Titellied Parts, die sehr energisch und sehr hasserfüllt klingen, was mich punktuell ein wenig an LUGUBRES Anti-Human Black Metal erinnert, vor allem der Riffs wegen, die Hass und Härte immer auch mit Dunkelheit und Atmosphäre verbinden.

In seiner Gesamtheit ist Rasende Kraft ein abwechslungsreiches Debütalbum geworden, da sich NHSH nicht zu sehr auf eine Richtung festlegt. Das grelle und helle Gitarrenspiel ist zwar Dreh- und Angelpunkt der Musik, aber drum herum gibt es viel Veränderung, rhythmisch als auch atmosphärisch. Es gibt viele langsame und mittelschnelle Parts, mit angenehmen Melodieführungen, die weniger hart und eisig, dafür aber dunkel und atmosphärisch sind. Zu diesen melodischen Veränderungen kommt die rhythmische Vielfalt hinzu, die dem gesangsreichen Album abrundend ein hohes Maß an Abwechslung hinzufügt.

Für eine erste Veröffentlichung überhaupt, ist Rasende Kraft eine sehr ordentliche Leistung. Es gibt sehr viele gute Riffs und Melodien, es gibt Härte und Brutalität ebenso wie sanfte Harmonien und atmosphärische Elemente, wobei NHSH jedoch kaum auf sphärische Ein- Über- oder Ausleitungen zurückgreift. Hier gibt es vor allem Black Metal, der sich auf sich selbst konzentriert ohne moderne, genreübergreifende Stilvermischungen. Wer gitarrenbetonten, deutschsprachigen Black Metal mag, der dürfte an Rasende Kraft mit Sicherheit seine Freude haben.

01. Rasende Kraft
02. Hinaus
03. Wanderers Heimkehr
04. Vereinsamt
05. Just craving is mine
06. Black blues
07. Frühlingsabend
08. Weh spricht vergeh

Schreibe einen Kommentar