Myrd – Myrd Dig Selv | 2010 | Purity Through Fire | CD | Black Metal

Myrd ist eine neue dänische Gruppe, die sich aus Musikern der bekannten Gruppen Vardlokkur und Holmgang rekrutiert. Sänger und Schlagzeuger V hilft zudem noch live bei Angantyr aus. Myrd Dig Selv ist das Debütalbum und behandelt thematisch die Destruktivität des menschliches Geistes. Es wird also dem Selbstmord und der Selbstzerstörung gehuldigt, jedoch nicht auf eine in Selbstmitleid zerfließende Art und Weise. Myrd Dig Selv ist ein mittelschnelles Album das atmosphärisch und gitarrenbetont ist. Für ein Vollalbum ist es mit einer Spielzeit von 31 Minuten nicht gerade lang, aber im Falle von Myrd Dig Selv völlig ausreichend.

Myrd Dig Selv ist ein merkwürdiges Album, das durch eigenwillige Riffs, Melodiebögen und Rhythmen auffällt. In jedem Fall versprüht die Musik etwas bedrückendes und verstörendes, denn das Spiel an den Saiteninstrumenten verkörpert die Negativität und Destruktivität der Thematik sehr gut. Es sind dunkle, zuweilen grotesk anmutende Riffs und Melodien, die manches Mal disharmonisch wirken. Zudem sind auch einige Breaks und Wechsel gewöhnungsbedürftig, da sehr eigenwillig. Es ist kein einfaches Album, welches mal eben so zwischendurch konsumiert wird. Deshalb empfinde ich die Länge des Albums auch vollkommen ausreichend, auch wenn andere Schreiberlinge dies ganz anders sehen. Myrd Dig Selv ist bizarr, düster und auch morbide. Neben guten Ansätzen und Melodien enthält das Album aber auch jede Menge schwer verdauliche Zutaten, die den Zugang zur Musik erheblich erschweren.

6/10
Aceust

01. Articulo mortis
02. Ingenting
03. Voldtaget på dødsleje
04. Medlidenhedsdrab
05. De dødes sang
06. Myrd dig selv

https://myspace.com/myrd
http://www.purity-through-fire.com/

Schreibe einen Kommentar