Moonreich – Loi martiale | VERÖFFENTLICHT: 2011 | PLATTENFIRMA: DE TENEBRARUM PRINCIPIO

Die französische Gruppe Moonreich gründete sich erst 2008 und nachdem man im Herbst 2009 die Kassette Zoon Politikon veröffentlichte steht nun mit Loi Martiale das Debütalbum in den Regalen der Händler. Mit einer Spielzeit von über 57 Minuten ist das Album nicht gerade kurz geraten und obwohl der Black Metal, den man hier vorgesetzt bekommt, absolut nichts Neues oder Besonderes bereit hält, versteht es Moonreich, den Hörer bei Laune zu halten. Auf der einen Seite ist da der satte Klang, der klar, warm und druckvoll aber nicht überproduziert ist. Auf der anderen Seite sind es die vielfältigen und abwechslungsreichen Strukturen, die einen sehr flüssigen und ausgereiften Eindruck machen. Moonreich versteht es gleichermaßen gut, grimmig schnell oder auch mittelschnell und schleppend aufzuspielen. Die Instrumente werden stets beherrscht, die Übergänge und Wechsel sind nachvollziehbar und stimmig und es gelingt Moonreich sogar dann und wann zu überraschen. Denn es gibt immer wieder melodische Einsprengsel, in denen entweder feines, melodische Gitarrenspiel oder auch eine überaus dezent aber sehr stimmig arrangiertes Keyboard zu hören ist. Solche Passagen wurden gut über das Album verteilt und sind von einem unaufdringlichen Charakter, was sie sehr stimmig und ansprechend macht.

Obwohl Loi Martiale keine echten Höhepunkte enthält und es nichts Besonderes oder Aufregendes zu hören gibt, ist es ein ansprechendes und empfehlenswertes Album. Das Besondere mag zwar fehlen, doch ist es Moonreich dennoch gelungen, eigenständig und authentisch zu klingen, man hat nicht das Gefühl, alles schon zig mal zuvor gehört zu haben. Wer gut gespielten Black Metal mit schönen Riffs, abwechslungsreichen Strukturen und einigen atmosphärischen Passagen schätzt, sollte Loi Martiale unbedingt probieren.

7/10
Aceust

01. Le regard du pendu
02. Les psaumes d’Iscariote (Livre I : Le pardon du pendu)
03. Du sang sur les mains
04. En mon âme et conscience
05. Le réveil du pendu
06. En marche sur nos terres
07. Loi martiale
08. Les psaumes d’Iscariote (Livre II : Mes ailes ne brûleront plus)
09. En préparant l’assaut…
10. 0

Schreibe einen Kommentar