Mörbid Vomit – Doctrine Of Violence

Mörbid Vomit - Doctrine Of Violence

Mörbid Vomit - Doctrine Of ViolenceDas finnische Trio MÖRBID VOMIT gründete sich 2012 und konnte mit einer Demo und einer EP in der Heimat viel Lob einheimsen. Inzwischen ist mit „Doctrine Of Violence“ das Debütalbum erschienen und MÖRBID VOMIT klingen darauf verdammt schwedisch.

Das Album enthält zehn Lieder kraftvoll und fett inszenierten Death Metals. Die Gitarren erklingen massiv und sind reich an drückenden Bässen, der Gesang ist tief, mit leicht gutturalem Einschlag und die Rhythmen reichen von schleppend über mittelschnell bis hin zur Raserei. MÖRBID VOMIT gestalteten ihren Death Metal abwechslungsreich, so kombiniert man niederwalzende Brutalität mit dunkelharmonischen Melodien.

„Doctrine Of Violence“ hinterlässt recht schnell einen professionellen Eindruck. Die Lieder sind handwerklich sehr gut gemacht, die Produktion ist sauber und druckvoll. In den schnellen Parts wirken MÖRBID VOMIT angenehm brachial, da ist Dampf hinter und es offenbart sich Death Metal in bester schwedischer Tradition. Das Brachiale wird immer wieder durch rhythmische Veränderungen und/oder melodische Einsprengsel aufgelockert und durchbrochen. Das wäre nicht unbedingt nötig, sorgt aber für Abwechslung und Spannungsbögen, doch MÖRBID VOMIT gefallen mir eigentlich sehr gut, wenn sie schnell und brutal aufspielen.

Im Grunde ist „Doctrine Of Violence“ ein mehr als solides Album. Spielerisch und klanglich gibt es nichts zu bemängeln aber dem Einen und Anderen könnte die fehlende Eigenständigkeit womöglich bitter aufstoßen, so fühle ich mich immer wieder an Gruppen wie DISMEMBER, BLOODBATH oder auch COERCION erinnert. Finde ich nicht beklagenswert, doch wer auf Innovation setzt und sich über Bewährtes beschwert oder sich davon gelangweilt fühlt, der sollte „Doctrine Of Violence“ vielleicht besser meiden.

MÖRBID VOMIT spielen jedenfalls auf ihrem ersten Album abwechslungsreichen und gut gemachten Schweden Death Metal. Nicht mehr und nicht weniger.

Mörbid Vomit – Doctrine Of Violence
CD / Digital | Death Metal
2015 | Ranka Kustannus

1. The Seed Of Human Scum
2. Murderous Absolution
3. Morbid Gluttony
4. Beaten From Belief
5. Demented Collector Of Severed Heads
6. Engulfed By The Plague
7. Necrotic Revelation
8. Doctrine Of Violence
9. In Disgust
10. Another One To Die

https://www.facebook.com/morbidvomit/
http://www.rankakustannus.fi/

Schreibe einen Kommentar