Mgła – With Hearts Towards None | 2012 | Northern Heritage | CD | Black Metal

Rund vier Jahre haben sich MGŁA Zeit gelassen um mit With Hearts Toward None endlich das zweite Album zu veröffentlichen. Mit dem Debütalbum Groza bin ich nie so richtig warm geworden, der Funke wollte einfach nicht überspringen. Mit With Hearts Toward None ist dies aber gänzlich anders. Hier sprang der Funke sofort über! Das Warten hat sich definitiv gelohnt, MGŁA melden sich mit einem großartigen Paukenschlag zurück.

Das neue Album geht wieder zurück zu den Anfängen, Liedaufbau und Riffing erinnern ein wenig an die EP Presence und vor allem an die großartige EP Mdłości. With Hearts Towards None ist ein überaus riffbetontes Werk, auf dem Gitarrist, Bassist und Sänger M. all sein Können zeigt. Das Album erinnert teils auch an KRIEGSMASCHINE, eine andere Gruppe des werten Herrn. MGŁA gehen auf dem neuen Album zwar nicht besonders aggressiv zugange, trotzdem vermitteln sein einzigartiger Gesang und das Riffing eine mächtig unheilvolle Atmosphäre, der man sich nur schwerlich entziehen kann. Die zumeist mittelschnell vorgetragenen Lieder zeugen von einer dunkelmajestätischen Ausstrahlung, die nicht selten, dank der erlesenen Riffs, hypnotische, und vollkommen vereinnahmende Fänge nach einem ausfährt. Die Produktion trägt zudem immens zu dieser fesselnden Atmosphäre bei. Die Instrumente füllen den Raum satt und ausbreitend aus. Die Gitarren tönen grell, das Schlagzeug kommt fein zur Geltung und der Gesang hat genau die richtige Lautstärke um eindringlich und direkt zu sein und den Instrumenten nicht die Schau zu stehlen. MGŁA schaffen es mit souveräner Leichtigkeit, eine kalte, böse und teils auch hasserfüllte Atmosphäre zu erzeugen. Die sieben Titel machen einen sehr ausgereiften, wohl überlegten und professionellen Eindruck. Nicht nur die Saiteninstrumente überzeugen vollends, auch Schlagzeuger Darkside nutzt die Möglichkeiten seines Instruments und glänzt sowohl mit Raserei als auch abwechslungsreichen mittelschnellen Tempi und vielen gut gespielten Wechseln.

Ich bin über With Hearts Toward None sehr froh. Wem die Riffs von KRIEGSMASCHINE oder den erwähnten EPs gefielen, sollte das Teil also auf keinen Fall verpassen. Aber auch allen Anderen sei das Album ans Herz gelegt. Es ist MGŁA gelungen, eine überaus eindringliches Album zu erschaffen, auf dem es eine extrem dichte, dunkle Atmosphäre sowie erstklassige handwerkliche Umsetzung zu bestaunen gibt.

9/10
Aceust

01. I
02. II
03. III
04. IV
05. V
06. VII
07. VIII

Schreibe einen Kommentar