Mental Horror – Blemished Redemption | 2008 | Animate Records | CD | Death Metal

Bei dieser Veröffentlichung handelt es sich um die Neuauflage des 2006er Albums Blemished redemption, welches für diese Wiederveröffentlichung vier Bonusstücke spendiert bekommen hat. Mental Horror steht ganz klar für brasilianischen Death Metal, was nicht nur an ex-Rebaelliun-Schlagzeuger Sandro Moreira liegt.

Vom ersten bis zum letzten Lied spielt Mental Horror schnell und antreibend auf, wobei es zu zahlreichen Wechseln und Variationen in der Geschwindigkeit kommt. Blindes, monotones Gebolze gibt es zwar auch zu hören, doch ist es nur ein Element von vielen. Wesentlicher und dabei auch brutaler ist das Zusammenwirken von Schlagzeug, Gitarren und Gesang. Die Gitarren sind zumeist sehr kraftvoll, mächtig und zentral im Spielfluss gelagert. Und der Gesang ist in seinem Klang ebenfalls sehr fest und kompakt, er erinnert mich zuweilen ein wenig an den von Krisiun. Gemeinsam ergeben diese drei Attribute ein explosives und brachiales Gemisch, zumal Mental Horror an den Gitarren stets auch für flüssige, spielerische Momente sorgt. Neben den trockenen, harten Death-Metal-Riff-Wänden sind auch immer wieder locker, schnell und melodisch gespielte Riffs zu hören, die das Ganze auf angenehme Weise auflockern. So wird es ob aller Härte und Schnelligkeit nicht eintönig oder langweilig. Zudem gibt es auch dann und wann langsame Parts, die kraftvoll und dunkel daher kommen. Blemished redemption ist abwechslungsreich, weil riffbetont und dabei dennoch brutal und direkt.

Auch die vier Bonusstücke können sich hören lassen. Sowohl die zwei Promoversionen als auch die beiden Demoversionen haben es in sich. Die Demoversionen sind im Klang natürlich etwas roher und schroffer, aber nur minimal, weshalb es kaum auffällt, Demomaterial zu hören. Blesmished redemption ist insgesamt eine runde Sache. Man bekommt hier sehr ordentlichen und einwandfrei umgesetzten brasilianischen Death Metal vorgesetzt, der Spielfreude mit Härte verbindet.

7/10
Aceust

01. Observe the martyr
02. Denying the scars
03. Haunted
04. Tears of god
05. Sentenced to believe
06. God of the pest and the flies
07. Sitra achra
08. Walk for eternity
09. Corrupting the immaculate
10. Enuma elish
11. Outro
12. Enuma elish
13. Sentenced to believe
14. Observe the martyr
15. Sentenced to believe

Schreibe einen Kommentar