Macabre Demise – Homicidal Parasites | 2015 | Rebirth The Metal Productions | CD | Death Grind

Death Grind die Zweite! Rund dreieinhalb Jahre nach „Stench Of Death“ legt Andreas Rieger mit seinem Soloprojekt MACABRE DEMISE nach. Erneut gibt es abwechslungsreichen Death Grind auf die Ohren. Dabei kombiniert er grindiges Geknüppel mit schwungvollem Death Metal, vielen Breaks sowie technischen Riffs. Auf „Homicidal Parasites“ gibt es sehr viel zu hören, jedes einzelne Lied fällt durch überaus facettenreiche Strukturen auf, was das neue Album gegenüber seinem Vorgänger komplexer wirken lässt.

Im Titelstück gibt es neben treibendem Death Metal auch zäh schleppende Parts, die wuchtig und walzend alles zu Boden drücken. Das nachfolgende „Perverse Torture“ verbindet brutales Geknüppel mit dualem Gesang, sich verändernden Rhythmen und melodischen Riffs, was mich erneut etwas an DYING FETUS erinnert. Diese Spielweise ist ja schon vom Debütalbum bestens bekannt, deshalb finde ich Stücke wie „Blood Inhale“ interessanter. Denn „Blood Inhale“ kommt technischer, düsterer und komplexer daher. Gerade das vertrackte Gitarrenspiel erinnert mich stellenweise an das Album „…In Pains“ von CADAVER.

Obwohl es selbstverständlich Ähnlichkeiten zu großen Bands gibt, empfinde ich das Album insgesamt jedoch als eigenständig. Einflüsse sind zwar erkennbar aber MACABRE DEMISE macht dennoch sein eigenes Ding, was sich unter anderem in der sehr guten und vielfältigen Instrumentierung äußert. Spielerisch konnte sich Rieger gegenüber dem Debüt erheblich steigern. Rhythmisch und harmonisch gibt es nicht nur Vielfalt, das Ganze wurde auch noch sehr gut umgesetzt – was ich für eine Einmannband überaus beachtlich empfinde. Lediglich der Klang ist mir etwas zu dumpf und kraftlos ausgefallen. Vor allem die Gitarren könnten einen wärmeren und kräftigeren Klang vertragen, dann würde „Homicidal Parasites“ noch wesentlich brachialer wirken. Dies ist gemessen am hohen spielerischen Niveau aber eine Kleinigkeit, weshalb „Homicidal Parasites“ den Freunden gepflegten Death Grinds wärmstens zu empfehlen ist.

1. Homicidal Parasites
2. Perverse Torture
3. Resurrection Of The Walking Dead
4. Blood Inhale
5. Back From The Dead
6. Zombie Squad
7. Depth Of Horror
8. Bloodbath

https://macabredemise.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/macabredemise
http://rebirththemetalproductions.blogspot.de/

Schreibe einen Kommentar