Lykaionas – Luciferian Fullmoon Necromancy

Lykaionas - Luciferian Fullmoon Necromancy

Lykaionas - Luciferian Fullmoon NecromancyAuf ihrem Debütalbum „Luciferian Fullmoon Necromancy“ spielen die Griechen von LYKAIONAS Black Metal hellenischer Prägung, den sie hin und wieder mit einer gewissen finnischen Atmosphäre anreicherten. Die Band gründete sich 2009 und besteht aus keinen gänzlich Unbekannten. Sowohl Schlagzeuger Yngve als auch Sänger und Gitarrist Porphyrion waren mal bei ACHERONTAS. Porphyrion und auch der Bassist Melanaegis gehören aber auch zur aktuellen Besetzung von KAWIR. Darüber hinaus sind oder waren die Leute von LYKAIONAS unter anderem auch bei Gruppen wie NERGAL oder DIZZINESS aktiv.

„Luciferian Fullmoon Necromancy“ ist ein kaltes Album, welches Geradlinigkeit und Hass mit Melodik und einer gewissen harmonischen und rhythmischen Abwechslung verbindet. Die schnell und direkt gespielten Parts können überaus harsch und hasserfüllt sein, war vor allem am energischen und hochgradig eindringlichen Gesang liegt, der neben dem charakteristischen griechischen Timbre hin und wieder finnische Akzente setzt. Es gibt Momente, in denen mich der Gesang an RIDDLE OF MEANDER, NERGAL oder auch NAER MATARON erinnert, und im nächsten Augenblick habe ich dann plötzlich VITSAUS im Sinn. Diese finnischen Stimmungen kommen allerdings nur in homöopathischen Dosen vor, deshalb sind sie aber nicht weniger wirkungsmächtig.

LYKAIONAS halten zwischen forscher Aggression und Melodik ausgewogen die Waage. Es fehlt zudem die offene und opulente Melodik KAWIRs oder die ausgedehnten, dunkelatmosphärischen und okkult-mystisch aufgeladenen Parts von ACHERONTAS. LYKAIONAS grenzen sich von diesen beiden, sich im Dunstkreis befindlichen Bands, gut ab. Vielmehr tendieren LYKAIONAS mit „Luciferian Fullmoon Necromancy“ in die Richtung von griechischen Bands wie die bereits erwähnten NERGAL, RIDDLE OF MEANDER oder NAER MATARON.

LYKAIONAS sind aber alles andere als eine Aushilfs- oder Verlegenheitsformation, sie verfolgen sehr wohl eigene Ideen und können im typischen hellenischen Klang eigenständige Akzente setzen. In diesem Sinne ist „Luciferian Fullmoon Necromancy“ ein gelungenes sowie anständiges Album. Es ist noch nicht der ganz große Wurf, doch wer die hier genannten griechischen Bands mag, der wird sicherlich auch Gefallen an LYKAIONAS finden. Mir persönlich gefallen der großartige Gesang und die schnellen, harschen Parts am besten. Die etwas harmonischeren Passagen sind auch ganz nett aber nicht so eindringlich wie der Rest.

Lykaionas – Luciferian Fullmoon Necromancy
CD | Hass Weg Productions
2016 | Black Metal

1. Satanic Tyrant Of The North
2. Lunar Blood Cults
3. The Elder Necromancer
4. The Cosmos Epitaph
5. En To Pan (Ouroboros)
6. Hermetic Visions Of Goat Worship
7. The Four Crown Princes Of Hell

https://www.facebook.com/Lykaionas/
http://hassweg-prod.com/

Schreibe einen Kommentar