Lux Ferre – Antichristian War Propaganda | 2004 | Ketzer Records | CD | Black Metal

Mit Antichristian war propaganda haben die Portugiesen von Lux Ferre nach zwei Demovorstellungen und einer Split CD nun ihr Debütalbum fertig gestellt und veröffentlicht. Womit man es zu tun hat, wird einem beim Hören schnell klar: Überwiegend schneller und brutaler Black Metal welcher auf der Geschwindigkeitsskala nach oben keine Grenzen zu kennen scheint. Es gibt einige Bands die sich diesem Metier verschrieben haben, brutal und schnell zu sein ist keine große Herausforderung mehr. Trotz des engen Rahmens eigenständiger Möglichkeiten haben Lux Ferre es verstanden, ihre Lieder nicht zu monoton und eingängig klingen zu lassen. Vor allem was Gitarrenarbeit und Gesang anbelangt, weist Antichristian war propaganda einige interessante Strukturen auf, die der Scheibe ein Charisma verleihen, das gut mit der brachialen Geschwindigkeit kombiniert wird. So haben es Lux Ferre also geschafft, ihrem satanischen Hochgeschwindigkeits-Black Metal ein eigenständiges Gesicht zu geben und sich somit von den farblosen Knüppel-Bands abzuheben. Ein Manko hat Antichristian war propaganda aber dennoch. Das Schlagzeug wirkt manchmal streckenweise zu flach und wirkungslos, geht unter neben den abwechslungsreich gespielten Gitarren und dem Gesang. Dieser Effekt ist sicherlich zum Teil darin begründet, dass Lux Ferre zuweilen extrem flott und schnell aufspielen und in solchen Sphären ein kraftvolles Schlagzeug wohl nur schwerlich zu realisieren ist. Allerdings sind mit Achtung! (The devil’s garden) und Brotherhood of the goat zwei düstere und ruhigere Titel enthalten, die im Gegensatz zum restlichen Material balladenhaft wirken und dennoch eine unheilvolle Atmosphäre beschwören. Wer gerne mal schnellen, gitarrenbetonten und kompromisslosen Black Metal hört, ist gut damit beraten mit Lux Ferre und Antichristian war propaganda auf Tuchfüllung zu gehen.

01. Antichristian war propaganda
02. By my grace… I am divine
03. Corrosive torment
04. Next to satan
05. Achtung! (The devil’s garden)
06. Subvert (Denial’s end)
07. Summoning the eternal darkness
08. Horns‘ crush in celebration
09. Brotherhood of the goat

Schreibe einen Kommentar