Krÿs – Hexen

Krÿs - Hexen (Tape)„Hexen“ ist das mutmaßlich erste Lebenszeichen von KRŸS. Hinter dem ungewöhnlichen Wort und Bandnamen stecken vier Musiker, die nicht gänzlich unbekannt sein dürften. Als Sänger ist Isegrimm (GEWEIH, CAEDES, IRRLYCHT) zu hören, die Gitarre spielt Aea (STREAMS OF BLOOD), den Bass schwingt Fafnir (AASKEREIA, BROCKEN MOON) und für das Schlagzeug zeichnet sich der mir unbekannte Beast verantwortlich.

So prominent sich die Zusammensetzung liest, so professionell und stimmig hört sich letztlich auch das Ergebnis an. Ich weiß nicht ob es sich bei „Hexen“ um eine Demo oder EP handelt, neben der Kassettenversion gibt es auch noch eine CD über The Hidden Art. Ob nun Demo oder nicht, das Resultat zählt, und das kann sich hören lassen.

Auf Anhieb hatte es mir Sänger Isegrimm angetan. Ich war zwar bereits damals auf „Blood, War, Perversion“ von seinem extremen Gesang angetan, doch hier auf „Hexen“ ist neben fiesem Knurren und Kreischen auch partieller Klargesang zu hören. Gefällt mir verdammt gut, und hört sich für mich bisweilen wie eine Mischung aus Attila Csihar von „De Mysteriis Dom Sathanas“ und Alexandros von THE ONEs „I, Master“-Album an.

Es ist einfach schön anzuhören wie KRŸS schonungslose Härte und Gleichförmigkeit mit harmonischen Elementen verbinden. Grimmige Brutalität und stampfende Wut gehen mit guten, unauffälligen Gitarrenmelodien eine unheilvolle, eisige Allianz ein. Der hier dargebotene Black Metal ist direkt und roh, also nicht glatt, totproduziert oder kopflastig, aber dennoch mit dem gewissen Etwas. Trotz der klaren Stoßrichtung sind die vier Lieder im Detail differenziert ausgestaltet worde. Da hört man die langjährige Erfahrung der beteiligten Musiker.

Mich haben KRŸS jedenfalls gänzlich von sich überzeugen können. Ich mochte es schon immer, wenn es einer Band gelingt subtile Melodien mit Härte und dezidierter Kompromisslosigkeit zu verbinden. Genau das ist hier der Fall. Ich hoffe sehr, dass „Hexen“ nicht eine Eintagsfliege ist und man von KRŸS hernach nie wieder etwas hört.

Krÿs – Hexen
2017 | Black Metal
Kassete, Digital | Narbentage Produktionen

1. Wilder Geist
2. Storms of Impurity
3. Hexen (Blutadler)
4. Wurdalak (Gestaltenwandler)

http://narbentage.de/

Schreibe einen Kommentar