Krieg / Azaghal – Split | 2004 | From Beyond | Vinyl | Black Metal

Krieg legen mit den Titeln Every wound burned und … and the stars fell on dort nach, wo sie mit der Split mit Satanic Warmaster und ihrem jüngsten Album, The black house aufgehört haben. Die Abkehr vom triebtätigen und brachialen The church wird immer mehr betont und unterstrichen, so ist auch diese Veröffentlichung voll gepackt mit subtilen Gitarrenmelodien, einem schleppenden Tempo und den ehrfürchtigen und markanten Gesängen eines Imperials.

Die B-Seite, mit den Finnen von Azaghal besteht aus einem einzige Lied mit Überlänge. Die zehn Minuten Markierung wird locker passiert. Wie es bei solchen langen Titeln zumeist üblich ist, ist auch Lähde (The source) im Grundtempo gemächlich und lebt von den Arrangements und der Strukturierung. Zwischenzeitlich kommt das Lied sogar „vollständig“ zum Erliegen und es ist nur noch eine akustische Gitarre mit einer eindringlichen Melodie zu hören sowie einem leisen, dunklen Sprechen. Unterbrochen wird diese Atmosphäre dann von schnellen Passagen die das Gesamtbild abrunden und nachhaltig den Eindruck hinterlassen haben, eine schöne Vinyl-Veröffentlichung vor sich zu haben. Wer Krieg oder Azaghal zu schätzen weiß, wird seine Sammlung mit diesem 10″ Stück auf jeden Fall bereichern, welches auf 666 handnummerierte Einheiten limitiert ist. Herausgebracht hat es das niederländische Sublabel From Beyond von Displeased Records, dass ja bekanntlich nur Vinyl veröffentlicht.

KRIEG
01. Every wound burned
02. … and the stars fell on

AZAGHAL
03. Lähde (The source)

Schreibe einen Kommentar